Changeset 1289


Ignorieren:
Zeitstempel:
18.12.2008 16:21:02 (vor 9 Jahren)
Autor:
erik
Nachricht:

Monster-entBOMmung. Alles weg! Braucht kein Mensch. Und Trac auch nicht mehr.

Also merken: NIE WIEDER BOM setzen! Das wird ab jetzt bestraft.

Wie ich die BOMs entfernt habe, seht Ihr hier (im Verzeichnis des Neo-SVN starten):

for i in $(find -type f | grep -v \.svn); do sed -i '1s%\xef\xbb\xbf%%' "$i"; done

In der trac.ini war dazu nur folgendes notwendig zu ändern:

default_charset = utf8

Danke an Mœsi für den (etwas späten) Hinweis.

Dateien:
43 bearbeitet

Legende:

Unverändert
Hinzugefügt
Entfernt
  • A-REFERENZ-A/neo20-Vorschlag-C.txt

    r1283 r1289  
    1 ------------------------------------------------------------------------------- 
     1------------------------------------------------------------------------------- 
    22ACHTUNG:  
    33Damit alles ordentlich dargestellt wird, muss man für die Darstellung z. B. im 
  • A-REFERENZ-A/neo20-test_rechenzeichen.txt

    r1288 r1289  
    1 ------------------------------------------------------------------------------- 
     1------------------------------------------------------------------------------- 
    22ACHTUNG:  
    33Damit alles ordentlich dargestellt wird, muss man für die Darstellung z. B. im 
  • A-REFERENZ-A/neo20.txt

    r1282 r1289  
    1 ------------------------------------------------------------------------------- 
     1------------------------------------------------------------------------------- 
    22ACHTUNG:  
    33Damit alles ordentlich dargestellt wird, muss man für die Darstellung z. B. im 
  • Compose/README.txt

    r914 r1289  
    1 == Ergänzungen der Compose-Datei unter Linux/BSD == 
     1== Ergänzungen der Compose-Datei unter Linux/BSD == 
    22Die Datei Compose.neo enthält Ergänzungen von Tastenkombinationen für die Compose-Taste bzw. tote Tasten für Linux. 
    33 
  • Compose/en_US.neo

    r872 r1289  
    1 <Multi_key> <space> <apostrophe>       : "'"   apostrophe 
     1<Multi_key> <space> <apostrophe>        : "'"   apostrophe 
    22<Multi_key> <apostrophe> <space>        : "'"   apostrophe 
    33<Multi_key> <space> <greater>           : "^"   asciicircum 
  • DONE.txt

    r1017 r1289  
    1 In dieser Datei stehen lang diskutierte Sachen, die irgendwann mal fest  
     1In dieser Datei stehen lang diskutierte Sachen, die irgendwann mal fest  
    22beschlossen wurden. 
    33 
  • TODO.txt

    r1017 r1289  
    1 29) Wikipedia ergänzen um: 
     129) Wikipedia ergänzen um: 
    22      • tote Tasten 
    33      • Compose 
  • commodore64/readme.txt

    r930 r1289  
    1 = C64 Neo-Tastaturtreiber = 
     1= C64 Neo-Tastaturtreiber = 
    22Auch für den alten 64er ist jetzt ein Neo-Tastaturtreiber zu haben. Der Treiber (Version 1.0 von Neo, nicht das aktuellen Neo 2) befindet sich in einem Alphastadium, also ist weitgehend ungetestet, da ich hier zur Zeit noch keine Möglichkeit habe, die Dateien auf einen echten C64 zu übertragen (bitte berichten, wenn es Erfolge gibt). Deshalb beschränkt sich der (erfolgreiche) Test bislang auf den C64-Emulator VICE. 
    33 
  • freebsd/README.txt

    r1270 r1289  
    1 = Neo 2 für FreeBSD = 
     1= Neo 2 für FreeBSD = 
    22Von Haus aus bringt FreeBSD Unterstützung für Neo 1 in Xorg mit. Für die 
    33Konsole und für Neo 2 in X muss also ein Treiber installiert werden. 
  • grafik/README.txt

    r1043 r1289  
    1 Hier, im Verzeichnis grafik befinden sich Grafiken, die man ausdrucken kann, 
     1Hier, im Verzeichnis grafik befinden sich Grafiken, die man ausdrucken kann, 
    22oder mit denen man (Aufsteller) die Tastaturbelegung lernen kann. 
    33 
  • grafik/druckvorlage-svg/README.txt

    r1043 r1289  
    1 Diese Druckvorlage wird es als Aufkleber geben, wenn die Tastaturbelegung Neo 
     1Diese Druckvorlage wird es als Aufkleber geben, wenn die Tastaturbelegung Neo 
    22in Version 2 endgültig ist. Kosten ca. 5 Euro pro Aufkleber. 
    33 
  • grafik/mod-tasten/README.txt

    r1043 r1289  
    1 Vorschläge von Martin für die Mod-Tasten und für Kombi/Compose. 
     1Vorschläge von Martin für die Mod-Tasten und für Kombi/Compose. 
  • grafik/xkb2svg/README

    r1043 r1289  
    1 Das Programm befindet sich in einen mehr oder weniger unnutzbaren Zustand. Wer Lust hat kann Verbesserung{en,svorschläge} einsenden. Es zwingt euch keiner das Programm zu benutzen, keine Garantie, bla bla bla ;) 
     1Das Programm befindet sich in einen mehr oder weniger unnutzbaren Zustand. Wer Lust hat kann Verbesserung{en,svorschläge} einsenden. Es zwingt euch keiner das Programm zu benutzen, keine Garantie, bla bla bla ;) 
  • grafik/xmodmap2tastenaufkleber/README

    r1043 r1289  
    1 xmodmap2tastenaufkleber.sh  
     1xmodmap2tastenaufkleber.sh  
    22-------------------------- 
    33Autor: Martin Engel 
  • griechisch_schreiben.txt

    r882 r1289  
    1 == Infos auf der Mailingliste und im Web == 
     1== Infos auf der Mailingliste und im Web == 
    22Die meiste Information gibt es schon auf 
    33  http://www.stefanluecking.de/exegese/unicode/linux-griechisch.html 
  • grub/README

    r1043 r1289  
    1 == Installation ==  
     1== Installation ==  
    22Den Inhalt der Datei menu.lst an den ANFANG der menu.lst eintragen. Weiteres 
    33steht am Anfang der menu.lst selbst (zum Beispiel bekannte Fehler, TODOs, usw.). 
  • ktouch/README.txt

    r999 r1289  
    1 == Kleine Anleitung == 
     1== Kleine Anleitung == 
    22Die neue, an NEO2 angepasste Tastaturdefinitionsdatei de.neo2.keyboard für 
    33KTouch muss man nach der Installation von KTouch manuell installieren, da 
  • latex/README.txt

    r804 r1289  
    1 == LaTeX und Neo == 
     1== LaTeX und Neo == 
    22Der typische (La)TeX-Nutzer profitiert in vielfacher Weise vom NEO-Tastaturlayout: Neben den besseren Anordnung der Buchstaben sind beispielsweise auch die häufiger benötigten Sonderzeichen wie \{}[]|$ viel besser erreichbar. 
    33 
  • latex/Standard-LaTeX/README.txt

    r1043 r1289  
    1 == Anleitung zur Benutzung von (NEO-)Unicode-Zeichen in Latex == 
     1== Anleitung zur Benutzung von (NEO-)Unicode-Zeichen in Latex == 
    22Einige seltenere Unicodezeichen werden schon von aktuellen Latex-Distributionen 
    33unterstützt, jedoch sind auf der NEO-Tastaturbelegung noch einige, die noch 
  • latex/XeTeX-unicode-math/Beispiel.tex

    r800 r1289  
    1 \documentclass{article} 
     1\documentclass{article} 
    22 
    33\usepackage{xunicode} 
  • latex/XeTeX-unicode-math/Installationsanleitung.tex

    r1236 r1289  
    1 \documentclass{scrartcl} 
     1\documentclass{scrartcl} 
    22 
    33\usepackage[ngerman]{babel} 
  • latex/XeTeX/LiesMich-LinuxLibertine.tex

    r1258 r1289  
    1 \documentclass{scrartcl} 
     1\documentclass{scrartcl} 
    22 
    33\usepackage[ngerman]{babel} 
  • latex/XeTeX/Wikipedia-Artikel.utf8

    r617 r1289  
    1 \section*{\XeTeX\ – aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie} 
     1\section*{\XeTeX\ – aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie} 
    22\XeTeX\ [ziːtɛç] ist eine von Jonathan Kew programmierte, auf e-TeX basierende Alternative für pdfTeX, ursprünglich für Mac OS X geschrieben, später auf Linux und Windows portiert, wenn auch mit geringerem Funktionsumfang. 
    33 
  • linux/README.txt

    r959 r1289  
    1 == Neo 2.0 für Linux == 
     1== Neo 2.0 für Linux == 
    22Für viele Linuxdistributionen sind hier Treiber zu finden. 
    33 
  • linux/X/README

    r1037 r1289  
    1     ______________________________________________________________________ 
     1    ______________________________________________________________________ 
    22    Probleme gibt es bei Systemen mit Xorg Versionen vor 7.3 bzw. X-Server 
    33    vor 1.3 (Fedora 6, Gentoo stable, Ubuntu 7.04 und andere). 
  • linux/bin/README.txt

    r1043 r1289  
    1 == uiae, asdf == 
     1== uiae, asdf == 
    22asdf (linke Hand auf der Grundreihe abrollen) schaltet von QWERTZ zu Neo um. 
    33uiae ( “      “   “   “       “        “    )    “      “  Neo zu QWERTZ um. 
  • linux/console/README

    r893 r1289  
    1 === Technische Hinweise === 
     1=== Technische Hinweise === 
    22Die Datei neo.map enthält eine keymap, um die NEO-Tastaturbelegung auch ohne X auf der Konsole benutzten zu können. 
    33Dazu wird die keymap (leider als root!!) mit »loadkeys PFAD/neo.map« geladen. 
  • linux/console/bin/README

    r1043 r1289  
    1 Das Skript »erzeuge_neo-belegung« gibt die keymap für die NEO-Belegung auf der Standardausgabe aus. 
     1Das Skript »erzeuge_neo-belegung« gibt die keymap für die NEO-Belegung auf der Standardausgabe aus. 
    22Dazu werden verschiedene Skripte aufgerufen: 
    33 
  • linux/xmodmap/README

    r1136 r1289  
    1 == Dateien == 
     1== Dateien == 
    22/A-REFERENZ-A/neo20.txt das Layout als ASCII-Art 
    33neo_de.xmodmap                  Normale Version für die meisten Benutzer 
  • linux/xmodmap/TODO

    r893 r1289  
    1 2) https://bugs.freedesktop.org/show_bug.cgi?id=9974 
     12) https://bugs.freedesktop.org/show_bug.cgi?id=9974 
    22 
    33== Deadkey finden == 
  • mac_osx/README.txt

    r892 r1289  
    1 == Kleine Anleitung == 
     1== Kleine Anleitung == 
    22Die Layout-Datei neo.keylayout kopiert man nach 
    33    ~/Library/Keyboard Layouts 
  • plum-tastatur/INSTALL.txt

    r757 r1289  
    1  
     1 
    22     Treiber zur Benutzung einer PLUM-Tastatur als Matrixtastatur 
    33               Hans-Christoph Wirth <hcw*at*gmx*dot*de> 
  • plum-tastatur/README.txt

    r757 r1289  
    1  
     1 
    22     Treiber zur Benutzung einer PLUM-Tastatur als Matrixtastatur 
    33               Hans-Christoph Wirth <hcw*at*gmx*dot*de> 
  • programme/README

    r1043 r1289  
    1 Während sich NEO in erster Linie darum bemüht, eine Tastaturbelegung zu  
     1Während sich NEO in erster Linie darum bemüht, eine Tastaturbelegung zu  
    22entwerfen, die auf das Schreiben von Texten optimiert ist (also die Bedeutung  
    33der Tasten im Blick hat), verwenden einige Programme die Lage auf der  
  • programme/mplayer/README

    r1043 r1289  
    1 Das Programm mplayer benutzt die Zahlenreihe der Tastatur, um die Einstellungen 
     1Das Programm mplayer benutzt die Zahlenreihe der Tastatur, um die Einstellungen 
    22von Konstrast (1–2), Helligkeit (3–4), Farbton (5–6) und Sättigung (7–8)  
    33während der Ausgabe eines Videos zu verändern – vor allem aber wird die  
  • spezialtraining/README

    r757 r1289  
    1 Spezialtraining nach Sigrid Lude 
     1Spezialtraining nach Sigrid Lude 
    22gelaeufig* sind auf NEO angepasst 
    33 
  • statistik/Leipzig/README.txt

    r1043 r1289  
    1 Diese Dateien basieren auf der von der Uni Leipzig erstellten Liste der 10000 
     1Diese Dateien basieren auf der von der Uni Leipzig erstellten Liste der 10000 
    22häufigsten Wörter (bzw. Wortformen) der deutschen Sprache¹. 
    33Groß- und Kleinschreibung sowie Sonderzeichen (Bindestriche, Leerzeichen, 
  • statistik/Wörter…auf_Positionen/README.txt

    r1043 r1289  
    1 Diese Dateien basieren auf der von der Uni Leipzig erstellten Liste der 
     1Diese Dateien basieren auf der von der Uni Leipzig erstellten Liste der 
    22häufigsten Wörter (bzw. Wortformen) der deutschen und englischen Sprache¹. 
    33Getestet wurde die die absolute Anzahl der Wörter, die auf bestimmten 
  • windows/README.txt

    r882 r1289  
    1 == Neo 2.0 für Windows == 
     1== Neo 2.0 für Windows == 
    22Für viele Windowsversionen sind hier Treiber zu finden. 
    33 
  • windows/autohotkey/Changelog-and-Todo.txt

    r1057 r1289  
    1 == NEO 2.0 (beta) AutoHotkey‐Treiber == 
     1== NEO 2.0 (beta) AutoHotkey‐Treiber == 
    22 
    33 
  • windows/autohotkey/Source/README.txt

    r1084 r1289  
    1 == Hinweise für Entwickler == 
     1== Hinweise für Entwickler == 
    22 
    33=== AutoHotkey herunter laden === 
  • windows/msklc/README.txt

    r793 r1289  
    1 NEO Tastaturlayout 2.0 (Version für Windows XP) 
     1NEO Tastaturlayout 2.0 (Version für Windows XP) 
    22=============================================== 
    33 
  • windows/neo-vars/Readme.txt

    r1261 r1289  
    1 NEO-vars 
     1NEO-vars 
    22======== 
    33 
Hinweis: Hilfe zur Verwendung der Changeset-Ansicht finden Sie unter TracChangeset.