Changeset 2286


Ignorieren:
Zeitstempel:
07.04.2010 02:04:53 (vor 7 Jahren)
Autor:
martin_r
Nachricht:

TODO aufräumen

Datei:
1 verschoben

Legende:

Unverändert
Hinzugefügt
Entfernt
  • TODO

    r2285 r2286  
    1 DAS MEISTE HIER IST VERALTET UND STEHT SCHON IRGENDWO IM WIKI 
    2  
    3  
    4 2) https://bugs.freedesktop.org/show_bug.cgi?id=9974 
    5  
    6 == Deadkey finden == 
    7 was jetzt noch fehlt:  
    8 Rumänisch: ț Ț 
    9 Müsste mit dead_cedilla und t oder T gehen, geht aber nicht (X.org 7.1 mit 
    10 Fedora6) 
    11  
    121== Bugreports an Gnome/GTK senden ==  
    132Siehe Mail von Benjamin Kellermann vom 19.07.2007 09:20. 
    14  
    15 == Bugreport an X.org == 
    16 folgendes sind meiner Meinung nach Bugs und sollten eigentlich schon mit 
    17 den bisher definierten gehen: 
    18  
    19 Maltesisch: Ħ ħ 
    20 Isländisch, Färöisch: Р
    21 Kroatisch: Р
    22 Polnisch, Sorbisch, Weißrussisch, Kaschubisch: ł Ł 
    23 Dänisch, Färöisch, Norwegisch: Ø ø 
    24 --> für diese gibt es meiner Meinung nach den dead_stroke. Der 
    25 funktioniert allerdings bei mir nicht. Vielleicht kann das ja jemand auf 
    26 einem anderen System mal ausprobieren. 
    27   Funktioniert bei mir auch nicht. Es passiert gar nichts wenn man dead_stroke drückt. gez. Erik 
    28  
    29 Isländisch, Färöisch: ð 
    30 Kroatisch: đ 
    31 --> das sind die kleinen Varianten zu Ð. Das eine müsste auch mit 
    32 dead_stroke gehen, das andere müssen wir dann wahrscheinlich definieren. 
    33 Antwort von Nora: 
    34 - das isländische d ist ein eigener Buchstabe 
    35 (http://unicode.e-workers.de/ligaturen.php) 
    36 - das kroatische d ist aus Querstrich und d zusammengesetzt 
    37 (http://unicode.e-workers.de/querstrich.php) 
    38  
    39 3) Caps-Lock 
    40 F: Es gibt keine Feststell-/Caps-Lock-Taste. Kann ich nie mehr dauernd groß 
    41 schreiben? 
    42 A: Die Dauergroßschreib-Funktionalität erhält man, indem man beide 
    43 Umschalt-Tasten kurz gleichzeitig drückt. Zum Ausschalten dann nur EINE der 
    44 beiden Umschalt-Tasten drücken. 
    45  
    46 4) dead_stroke wieder einkommentieren, was leider noch nicht auf allen Systemen 
    47 funktioniert, z. B. auf Debian 3.x-Systemen. Und außerdem bewirkt er leider 
    48 sowieso noch gar nichts. 
    49  
    50  
    51 == Bugreport an KDE senden == 
    52 Siehe Mail von Erik Streb vom 13.08.2007 01:34. 
    53  
    54  
    55  
    56 29) Wikipedia ergänzen um: 
    57       • tote Tasten 
    58       • Compose 
    59       • ein Bild der Ebene 4 
    60       • Bild mit vielen Ebenen am Anfang (1,2,3,5 oder alle 6?) 
    61       • Name der Modifikatoren 
    62       • auch wenn es z.B. unter OpenOffice nicht läuft: wir haben auch den  
    63         Ziffernblock belegt – den sollte man also auch im Bild mit aufnehmen 
    643 
    65424) ‣ Liste der toten Tasten erweitern, so dass alle Möglichkeiten drin stehen. 
     
    709    ‣ Tabelle aller Zeichen (besonders wichtig sind die akzentuierten 
    7110      Buchstaben!), ungefähr so: 
     11 
    7212Griechische Zeichen 
    7313-----------+---------------- 
     
    8626⋮                   |   ⋮ 
    8727 
    88  
    89 39) Wie sollen die „toten Tasten“ genannt werden? tot1, tot2, tot3? 
    90  
    91     ‣ Fehlen noch irgendwelche Zeichen europäischer Sprachen? 
    92     ‣ Schwa, Thorn? Wie wichtig? Wie realisieren? Gibt es da was übliches? (beide schon in der Standard-Compose (nur das große Schwa wurde ergänzt) 
    93     ⇒ Erik kümmert sich um alles (oh Gott): Fragt Karl Pentzlin, Erkki aus 
    94       Finnland und die CDFG-Mailingliste 
    95  
    96 40) Die Lizenzierung von NEO klären: In der Wikipedia steht nur das Folgende: 
    97 »Die NEO-Tastaturbelegung wurde unter der GNU General Public License <http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_General_Public_License> (GPL) veröffentlicht und ist somit in diesem Sinne frei. « 
    98  
    99 Ist damit die GPLv2 oder die GPLv3 gemeint oder veröffentlichen wir sie unter beiden? Oder ist das für uns eher unwichtig? Oder gibt es da für uns relevante Unterschiede und wenn ja welche? 
    100  
    101 Und was genau steht unter dieser Lizenz? »Nur« die abstrakte theoretische Referenz, oder alle konkreten Treiber, oder der gesamte Inhalt des SVNs? Oder steht beispielsweise die FAQ eher unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation? 
    102  
    103 Und was gilt für die Homepage bzw. das Wiki: Steht dessen Inhalt dann auch unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation (zwecks Wikipedia-Kompatibilität)? Oder einer CreativeCommons-Lizenz? Oder gehen auch beide gleichzeitig, um eine möglichst große Verbreitung zu ermöglichen? 
    104  
    105 Bisher vorgeschlagene Lizenzen: GPLv2, GPLv3, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Creative Commons, BSD, MIT, Public Domain () … 
    106  
    107 Mehrfachlizensierung (zb. GPL+CC+BSD) scheint (?) möglich zu sein. 
    108  
    109 Man muss das ganze eben unter eine Lizenz stellen. Wenn die Lizenz "Mach damit, was du willst." lautet, dann ist das immer noch eine Lizenz. 
    110  
    111 Und wenn wir eine CreativeCommons-Lizenz nutzen wollen: ¿Welche? Ist z.B. die kommerzielle Nutzung erlaubt oder nicht – darf z.B. Apple eine NEO2-Variante zum neuen Apple-Tastatur-Standard im OS 10.8 erklären und dann überteuerte, nur mit Apple-Rechnern funktionierende »NEO2ε«-Tastaturen verkaufen? 
    112  
    1132842) Anleitung schreiben 
    11429    Eine kurze und außerdem ausführliche Anleitung für die Zeichen und 
Hinweis: Hilfe zur Verwendung der Changeset-Ansicht finden Sie unter TracChangeset.