Modify

Erstellt vor 8 Jahren

Zuletzt geändert vor 8 Jahren

#194 new Fehler/Defekt

Google-Desktop-Schnellsuchfeld wird durch zweimaliges Drücken auf AltGr aktiviert

Erstellt von: anonym Verantwortlicher: Mœsi
Priorität: normal Meilenstein: Neo Version 2.0
Komponente: Treiber: Windows – AHK Version: 2.0 BETA
Stichworte: Beobachter:

Beschreibung

Normalerweise aktiviert man das Google-Desktop-Schnellsuchfeld mit zweimal Strg. Das funktioniert auch. Allerdings öffnet sich das Schnellsuchfeld bei aktiviertem Neo-vars-Treiber (und nur dann! Unter QWERTZ ist alles normal) zusätzlich auch bei zweimaligem Klicken von AltGr (Mod4)innerhalb von ca. 0,5 Sekunden, und das sogar dann, wenn dazwischen noch eine oder mehrere ander(e) Taste(n) gedrückt wird/werden. Beim schnellen Tippen, wenn ich z.B. ein Enter, dann einen andereren Buchstaben und dann nochmal entweder Enter oder eine Navigation mit AltGr (auf Mod4) benutze, dann öffnet sich ständig das Google-Schnellsuchfeld.

Man kann in Google Desktop das Schnellsuchfeld ganz abschalten, aber dann lässt es sich auch mit 2x STRG nicht mehr öffnen. Da ich das Schnellsuchfeld sehr praktisch finde würde ich es auch unter NEO gerne weiternutzen wenn möglich.

Anhänge (0)

Änderungshistorie (1)

comment:1 Geändert vor 8 Jahren durch Mœsi

  • Verantwortlicher auf Mœsi gesetzt

Ein Druck auf die AltGr-Taste löst einen vorgeschalteten, virtuellen Druck auf die linke Strg-Taste aus. Da sich neo-vars nur um AltGr kümmert, landet der virtuelle Tastendruck alleine im System und löst den beobachteten Effekt aus.

Um das Problem zu lösen, müsste entweder Strg auch noch von neo-vars behandelt werden samt intelligenter Logik, oder der AltGr-Hook lässt den Tastendruck anfangs ungehindert durch, um die Verwirrung der Schnellsuche zu reduzieren. Bei einem anschließenden Tastendruck müsste dann, analog zur derzeit schon vorhandenen Unshift-Funktion, ein „UnAltGr“ eingeführt werden.

Kommentar hinzufügen

Ticket ändern

Eigenschaften ändern
<Autor-Feld>
Aktion
als new .
als Der Status der Lösung wird gesetzt. Der nächste Status wird 'closed' sein.
zu Mœsi wird von der Verantwortlichkeit für das Ticket befreit. Der nächste Status wird 'new' sein.
Die Verantwortlichkeit für das Ticket wird von Mœsi an anonymous übertragen. Der nächste Status wird 'assigned' sein.
Autor


E-Mail-Adresse und Benutzername können in den Einstellungen gespeichert werden.

 
Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.