Modify

Erstellt vor 8 Jahren

Zuletzt geändert vor 8 Jahren

#216 new Fehler/Defekt

[Neo-Vars] funktioniert nicht wenn mehrere echte Tastatur-Layouts aktiv sind

Erstellt von: florian Verantwortlicher: mœsi ;)
Priorität: normal Meilenstein: Neo Version 2.0
Komponente: Treiber: Windows – AHK Version: 2.0 BETA
Stichworte: Neo-Vars Beobachter:

Beschreibung

Hallo,

Wenn mehrere native Tastatur-Layouts geladen sind und QWERTZ nicht das Standardlayout ist, funktioniert die neo20.exe nicht mehr.

Beim Starten kommt (wie seit ewigen Zeiten) die Meldung, dass das Layout nicht passt usw. Das war bisher kein Problem, ein Klick auf „Ja“ und wenn man dann das Layout für ein Fenster auf QWERTZ umstellte funktionierte alles wie gewünscht.

Mit der aktuellen neo2.exe funktioniert das nicht mehr. Wenn ich in einem Qwertz-Fenster schreibe, habe ich trotz aktivierter neo20.exe das Qwertz-Layout und nicht Neo. Und auch im Standardlayout (hier Französisch) bleibt die aktive neo20.exe folgenlos.

ich weiß nicht seit wann das so ist, die von mir auf dem USB-Stick verwendete neo20.exe war schon recht alt und wurde nun leider von mir überschrieben.

Gruß Florian

(aktive Layouts: Französisch (Standard),Deutsch)

Anhänge (0)

Änderungshistorie (2)

comment:1 Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch Mœsi

Kannst Du mir noch ein paar Details zu Deinem Betriebssystem verraten?

Neo-vars ist derzeit nur für den Betrieb mit deutschem Standard-Layout sowie der Schweizer Variante ausgelegt. Vielleicht fällt mir ja einmal ein Modus Vivendi ein, das mit m.o.w. jedem Layout verwendbar zu machen.

Was auf absehbare Zeit nicht gehen wird, ist eine dynamische Anpassung von Neo-vars an das gerade verwendete OS-Layout.

comment:2 als Antwort auf: ↑ 1 Geändert vor 8 Jahren durch florian

Replying to Mœsi:

Kannst Du mir noch ein paar Details zu Deinem Betriebssystem verraten?

Windows 7 32bit, der PC lässt sich auch mit WinXP booten, das teste ich gleich. Ich weiß nicht ob in XP auch das französische Layout Standard ist. Habe an dem Rechner leider keinerlei Rechte (Hochschul-PC) und kann das Standardlayout nicht ändern.

Neo-vars ist derzeit nur für den Betrieb mit deutschem Standard-Layout sowie der Schweizer Variante ausgelegt.

Sollte ausreichen, Standard-Qwertz ist ja auch geladen, allerdings leider nicht als Standardlayout.
Das heißt, jedes Programm startet erstmal mit dem franz. Layout und wird von mir auf QWERTZ umgeschaltet (PC hat AZERTY-Tastatur, für die Adlersuchsytem-Fuzzis ist wohl das franz. Layout Standard, aber die Scancodes scheinen wie QWERTZ zu sein, auf jeden Fall kein Problem mit QWERTZ)

Was auf absehbare Zeit nicht gehen wird, ist eine dynamische Anpassung von Neo-vars an das gerade verwendete OS-Layout.

Brauch ich auch nicht ;)

Kommentar hinzufügen

Ticket ändern

Eigenschaften ändern
<Autor-Feld>
Aktion
als new .
als Der Status der Lösung wird gesetzt. Der nächste Status wird 'closed' sein.
zu mœsi ;) wird von der Verantwortlichkeit für das Ticket befreit. Der nächste Status wird 'new' sein.
Die Verantwortlichkeit für das Ticket wird von mœsi ;) an anonymous übertragen. Der nächste Status wird 'assigned' sein.
Autor


E-Mail-Adresse und Benutzername können in den Einstellungen gespeichert werden.

 
Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.