Modify

Erstellt vor 9 Jahren

Geschlossen vor 8 Jahren

Zuletzt geändert vor 8 Jahren

#33 closed Fehler/Defekt (fixed)

Ubuntu 8.x: alt-gr spricht 3. Ebene an, Ebene 6 ist nicht erreichbar

Erstellt von: sepp Verantwortlicher: erik
Priorität: hoch Meilenstein: Neo Version 2.0
Komponente: Treiber: Linux – Xkbmap Version: 2.0 BETA
Stichworte: Beobachter: muflax@…

Beschreibung (zuletzt geändert von erik)

Siehe auch Fehler #58.

Installation erfolgte gemäß readme mit root Rechten also:
de nach /usr/share/X11/xkb/symbols/ kopiert
setxkbmap de neo ausgeführt

Anhänge (2)

de (33.7 KB) - hinzugefügt von stephan@… vor 8 Jahren.
Meine aktuelle de(neo) Datei
de.2 (34.5 KB) - hinzugefügt von stephan vor 8 Jahren.
Version2, Level3 mit Level5 vertauscht

Alle Anhänge herunterladen als: .zip

Änderungshistorie (68)

comment:1 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch erik

  • Meilenstein auf Neo Version 2.0 gesetzt

Kann das bisher niemand nachvollziehen? Hat keiner Ubuntu 8.04?
Hat das was mit Fehler #58 zu tun?

comment:2 als Antwort auf: ↑ 1 Geändert vor 9 Jahren durch anonym

Replying to erik:

Kann das bisher niemand nachvollziehen? Hat keiner Ubuntu 8.04?

Ich habe Ubuntu 8.04, kann jedoch den Fehler nicht nachvollziehen. Bei mir funktioniert die Taste wie die Alt-Taste und ich kann sie für Alt-Tastenkombinationen verwenden.

comment:3 Geändert vor 9 Jahren durch anonym

Ich habe ebenfalls Hardy und dasselbe Problem.

comment:4 Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

  • Stichworte xkbmap hinzugefügt
  • Zusammenfassung von Ubuntu 8.04: alt-gr spricht 3. Ebene an nach Ubuntu 8.x: alt-gr spricht 3. Ebene an, Ebene 6 ist nicht erreichbar geändert

Der Fehler tritt auf, wenn man nur die de-Datei überschreibt, also ohne die xmodmap zu nutzen. Das Problem existiert übrigens auch noch unter Ubuntu 8.10 (Ibex).

Die alt-gr-Taste spricht nach wie vor und immer die Ebene 3 an und verhält sich auch in Kombination mit Shift dementsprechend (Ebene 5). Ebene 6 ist gar nicht ansprechbar.

comment:5 Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

  • Stichworte Ubuntu hinzugefügt
  • Zusammenfassung von Ubuntu 8.x: alt-gr spricht 3. Ebene an, Ebene 6 ist nicht erreichbar nach [xkbmap] Ubuntu 8.x: alt-gr spricht 3. Ebene an, Ebene 6 ist nicht erreichbar geändert

comment:6 Geändert vor 9 Jahren durch ben

Ich kann das Problem bei mir (ibex) nicht nachvollziehen. Vielleicht hast du ja AltGr bei den Tastaturoptionen als „Third-level-chooser“ eingestellt? (System→Einstellungen→Tastatur→Belegungen→Other Options…→Third level choosers)
Was sagt denn bei dir ein:

setxkbmap -print de neo

comment:7 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

  • Stichworte xkbmap gelöscht
  • Zusammenfassung von [xkbmap] Ubuntu 8.x: alt-gr spricht 3. Ebene an, Ebene 6 ist nicht erreichbar nach Ubuntu 8.x: alt-gr spricht 3. Ebene an, Ebene 6 ist nicht erreichbar geändert

Bei mir wird folgende Meldung ausgegeben:

xkb_keymap {

xkb_keycodes { include "evdev+aliases(qwertz)" };
xkb_types { include "complete" };
xkb_compat { include "complete" };
xkb_symbols { include "pc+de(neo)+inet(evdev)+level3(ralt_switch_for_alts_toggle)+group(alts_toggle)+group(lwin_toggle)" };
xkb_geometry { include "pc(pc105)" };

};

Unter Third-Level-Chooser ist bei mir kein Häkchen gesetzt. Wenn ich die xmodmap aktiviere funktioniert alles, aber bei reinem kopieren der neuen de-Datei gibt es wie gesagt Probleme.

comment:8 als Antwort auf: ↑ 7 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch erik

Replying to Sepp:

Unter Third-Level-Chooser ist bei mir kein Häkchen gesetzt. Wenn ich die xmodmap aktiviere funktioniert alles, aber bei reinem kopieren der neuen de-Datei gibt es wie gesagt Probleme.

Ist das ein jungfräuliches Ubuntu? Oder anders: Was passiert bei einem frischen Ubuntu? Oder sogar bei der Live-Version? Die könnte man doch mal starten und die de-Datei ersetzen, dann X-Server neu starten und testen was passiert. Kommt es dann immer noch zu dem Fehler?

comment:9 als Antwort auf: ↑ 8 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch Frank

Replying to erik:

Ist das ein jungfräuliches Ubuntu? Oder anders: Was passiert bei einem frischen Ubuntu? Oder sogar bei der Live-Version? Die könnte man doch mal starten und die de-Datei ersetzen, dann X-Server neu starten und testen was passiert. Kommt es dann immer noch zu dem Fehler?

Ja, dann kommt es immer noch zu diesem Fehler, zumindest bei Ubuntu 8.04.

comment:10 als Antwort auf: ↑ 9 Geändert vor 9 Jahren durch Frank

Achja, ich hab ganz vergessen:
Unter Gnome (Version 2.22.3, läuft auf Ubuntu 8.04) sollte man mit der Tastenkombination »Strg+Alt+D« alle Fenster minimieren können. Da muss man allerdings das Qwertz-D verwenden. Hängt das mit dem hier besprochenen Problem zusammen? (Das gilt natürlich auch für andere »Strg+Alt«-Tastenkombinationen.)

comment:11 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

  • Priorität von normal nach hoch geändert

Der Fehler existiert auch bei einer Neuinstallation von Ubuntu 8.10, getestet in einer virtuellen Maschine.

comment:12 als Antwort auf: ↑ 11 Geändert vor 9 Jahren durch anonym

  • Status von new nach assigned geändert
  • Verantwortlicher auf anonymous gesetzt

Replying to Sepp:

Der Fehler existiert auch bei einer Neuinstallation von Ubuntu 8.10, getestet in einer virtuellen Maschine.

Lösung wahrscheinlich in Ticket #58. Siehe dort Kommentar Nr. 15 von Björn. Daher kann dieses Ticket geschlossen werden, sobald das irgendwo in der Doku, vorzugsweise in der FAQ, vermerkt ist.

comment:13 Geändert vor 9 Jahren durch erik

  • Status von assigned nach new geändert
  • Verantwortlicher von anonymous nach erik geändert

Ich habe das gerade geschrieben gehabt. :-) Komisch, hatte mich doch angemeldet.

comment:14 Geändert vor 9 Jahren durch erik

  • Status von new nach assigned geändert

comment:15 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch nils.schaeffer@…

Bei mir funktioniert die Anleitung aber nicht mit

$ sudo dpkg-reconfigure console-setup

Der einzige Unterschied zu vorhin ist, dass ich jetzt auch am Anmeldebildschirm das Neo-Layout habe, aber AltGr und Ebene 6 funktionieren nach wie vor nicht.

Ich verwende Ubuntu 8.10 mit der Xkbmap.

comment:16 als Antwort auf: ↑ 15 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch anonym

Replying to nils.schaeffer@gmail.com:

Bei mir funktioniert die Anleitung aber nicht mit

$ sudo dpkg-reconfigure console-setup

Die wichtigste Sache ist, die Frage nach dem "»Alt Gr«-Ersatz" mit "Keine »Alt Gr«-Taste" zu beantworten. Auch die Frage nach der Compose-Taste kann man verneinen, da die xkbmap selbst eine definiert.
Dann sollte es echt gehen, habe es grade bei meinem neuen Eee PC 1000H (*freu*) und Ubuntu 8.10 mit xkbmap neu gemacht und es läuft.

comment:17 als Antwort auf: ↑ 16 Geändert vor 9 Jahren durch Björn Seifert bseifert@…

Replying to anonymous:

… es läuft.

Tut mir Leid, wollte das nicht anonym posten! :-)

comment:18 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch nils.schaeffer@…

Sorry! Nochmal probiert, nochmal diese Einstellungen eingegeben, gleiches Ergebnis. Hätte vielleicht die Fehlermeldung mitliefern sollen:

 * Saving console font and keymap for next boot...                              
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"

comment:19 als Antwort auf: ↑ 18 Geändert vor 9 Jahren durch Björn Seifert bseifert@…

Replying to nils.schaeffer@gmail.com:

Sorry! Nochmal probiert, nochmal diese Einstellungen eingegeben, gleiches Ergebnis.

Ebenfalls grade nochmal probiert und bei mir geht es. Neuinstallation ist vom 29.11., da hab ich den EeePC erst bekommen. Irgendwann kürzlich kam ein xkb-Update per apt-get rein, weiß jetzt nicht, was das genau war oder ob das was damit zu tun hat.

Hätte vielleicht die Fehlermeldung mitliefern sollen:

 * Saving console font and keymap for next boot...                              
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"

Die Meldungen hab ich auch und da die Ebenen größer 3 auf der "echten Konsole" (tty1-6) nicht gehen, denke ich es hängt damit zusammen.

Aber unter X geht alles beim mir, ich schwör! :-)

comment:20 Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

Kann das von Nils beschriebene Verhalten bestätigen: Anmeldebildschirm hat jetzt neo (wollte ich aber eigentlich gar nicht), dafür spricht Alt-Gr nach wie vor die dritte Ebene an.

comment:21 Geändert vor 9 Jahren durch erik

  • Beschreibung geändert (Diff)

comment:22 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch erik

Während des Betriebs der Ubuntu 8.10-Live-CD reicht es zwei Befehle in die Konsole einzugeben (Terminal), um Neo 2 vollständig (und ohne Fehler oder Probleme) nutzen zu können:

sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de
setxkbmap de neo

Das spricht dafür, dass es auf einem frischen 8.10 nicht viel schwieriger sein kann. Gleich kommt die Lösung…

comment:23 Antworten: Geändert vor 9 Jahren durch erik

In einem frisch installierten Ubuntu 8.10 reicht es aus, folgendes zu tun, um auf Neo 2 umzusteigen:

  • Im Menü System → Einstellungen → Tastatur auswählen und dort auf den Reiter Belegungen/Layouts klicken.
    • Dann in der Mitte des Fensters auf das große Plus (+) klicken. Land Deutschland auswählen Variante Germany Neostyle auswählen. Außerdem noch die andere Belegung (Germany) mit einem Klick auf Minus (−) löschen (sonst funktionieren die höheren Ebenen nicht).
    • Optional: Wenn man zwischen Neo und QWERTZ hin und her schalten will (und nicht nur Neo alleine haben will), kann man nun wieder im selben Fenster die normale QWERTZ-Belegung Germany als zweite Belegung wieder hinzufügen (Klick auf Plus usw.).
  • Nun ganz wichtig: rechts neben den Plus- und Minus-Symbolen steht noch Other Options…. Dort drauf klicken und dann stehen dort irgendwelche verrückten Tastaturoptionen. Eine davon ist – als Unterpunkt von Layout switching, also wie man zwischen zwei Belegungen per Tastatur wechselt – die Option Both Alt keys together. Dies ist der Grund für die oben beschriebenen „Fehler“ in Ubuntu! Also dort den Haken auf jeden Fall wegnehmen, sonst funktionieren die Ebenen 4 und 6 nicht. Als Alternative würde ich empfehlen Both Shift keys together auszuwählen. Dann kann man mittels Umschalt+Umschalt (= Shift+Shift) zwischen Neo und QWERTZ wechseln. Oder gar keinen Haken setzen, dann muss man per Mausklick wechseln, indem man oben in die Leiste (Panel) das kleine Progrämmchen Tastaturindikator hinzufügt.
  • Außerdem wichtig: Manchmal ist bei diesen verrückten Other options… auch ein Third level chooser gewählt. Falls dort Right Alt key ausgewählt ist, kommt es ebenfalls zum oben beschriebenen Fehler. Also auch das abwählen.
  • Nun fehlt nur noch Neo 2, bisher ist ja nur Neo 1.0 installiert. Dazu einfach folgende Zeile in die Konsole:
    sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de
    

(dies lädt die aktuelle Xkbmap vom SVN-Server herunter und kopiert sie an die richtige Stelle).

Vorteile dieser Lösung im Gegensatz zu der von Björn: Neo wird nicht systemweit installiert. Wenn man Neo systemweit haben will, kann man Björns Anleitung verwenden.

comment:24 als Antwort auf: ↑ 23 Geändert vor 9 Jahren durch Björn Seifert bseifert@…

Replying to erik:

In einem frisch installierten Ubuntu 8.10 reicht es aus, folgendes zu tun, um auf Neo 2 umzusteigen:

Super geschrieben, danke!
Ich würde sagen fixed, oder?

comment:25 Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

Die Lösung funktioniert ganz hervorragend. Allerdings würde ich davon abraten, auf Shift-Shift das Wechseln zu legen, denn auch, wenn es mit der xkbmap noch nicht klappt, ist diese Kombination doch eigentlich als Caps-Lock Ersatz gedacht.

Sobald dieser Workaround im Wiki ist, bin ich auch für das Schließen des Tickets.

comment:26 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch anonym

Sehe ich richtig, dass dann aber unter qwertz kein alt-gr mehr geht?
| und € kann ich zumindeest nicht mehr erzeugen.

comment:27 Geändert vor 9 Jahren durch anonym

mit dem Tastaturindikator auf qwertz gewechselt, aber Strg-c liefert ä.

comment:28 als Antwort auf: ↑ 26 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch erik

Replying to anonymous:

Sehe ich richtig, dass dann aber unter qwertz kein alt-gr mehr geht?
| und € kann ich zumindeest nicht mehr erzeugen.

Die Modifikatoren sind schon in der jeweiligen Belegung definiert und müssen nicht noch extra definiert werden (dieses Other options… bietet einem nur die Möglichkeit ein AltGr auf irgend eine der angebotenen Tasten zu legen, aber wenn es eh schon vorhanden ist, dann braucht man das nicht).

Unter Fedora 10 konnte ich das jetzt auch nicht nachvollziehen. Werde das wohl nochmal mit Ubuntu testen müssen. Was ist mit Sepp und Björn, ist das bei Euch auch so?

Replying to anonymous:

mit dem Tastaturindikator auf qwertz gewechselt, aber Strg-c liefert ä.

Huch? Wie? In einem Text-Editor oder Terminal erscheint bei Eingabe von Strg+c ein ä? Wie ist das zu reproduzieren? Mit welchem Programm ist das aufgetreten?

comment:29 als Antwort auf: ↑ 23 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch Frank

Replying to erik:

In einem frisch installierten Ubuntu 8.10 reicht es aus, folgendes zu tun, um auf Neo 2 umzusteigen:

Ok, jetzt funktionieren endlich alle Ebenen und das »Strg+Alt+D«-Problem hat sich damit auch erledigt. Thx, Erik!! Aber zwei Anmerkungen habe ich noch:

  1. Die von Erik geschriebenen Anweisungen allein reichen bei mir noch nicht – ich musste in meiner .profile noch die Zeile „setxkb…“ ergänzen. Und ich habe bei meinen Tastaturbelegungen wirklich nur Neo zu stehen, also nicht Qwertz als Alternative. Wenn ich die Zeile in der .profile aber weglasse, ist beim Neustart des Rechners trotzdem Qwertz aktiviert. Mache ich da noch was falsch?
  1. CapsLock kriege ich NUR durch Mod3-links + Mod3-rechts (nicht umgekehrt). Deaktivieren dann mit einem der beiden Tasten. Ist das so gewollt? Hat das hiermit überhaupt was zu tun? Meint Sepp mit seinem obigen Kommentar genau das?

comment:30 als Antwort auf: ↑ 28 Geändert vor 9 Jahren durch erik

Replying to erik:

Replying to anonymous:

Sehe ich richtig, dass dann aber unter qwertz kein alt-gr mehr geht?
| und € kann ich zumindeest nicht mehr erzeugen.

Die Modifikatoren sind schon in der jeweiligen Belegung definiert und müssen nicht noch extra definiert werden (dieses Other options… bietet einem nur die Möglichkeit ein AltGr auf irgend eine der angebotenen Tasten zu legen, aber wenn es eh schon vorhanden ist, dann braucht man das nicht).

So, unter frischem Ubuntu 8.10 getestet und wie erwartet funktioniert AltGr ohne Probleme. Ich kann also Zeichen wie \€¹²³µ usw. problemlos eingeben. Vielleicht ist bei obiger Person (leider ohne Name) irgendwas anderes geändert worden.

Replying to anonymous:

mit dem Tastaturindikator auf qwertz gewechselt, aber Strg-c liefert ä.

Huch? Wie? In einem Text-Editor oder Terminal erscheint bei Eingabe von Strg+c ein ä? Wie ist das zu reproduzieren? Mit welchem Programm ist das aufgetreten?

Dies konnte ich nur mit Gnome-Terminal reproduzieren. xterm, mlterm usw. machen da keine Probleme. Dass das Gnome-Terminal bei allen Kombinationen mit der Steuerungstaste (Strg) Probleme macht, ist schon bekannt (also auch Strg++ und Strg+- für Vergrößern und Verkleinern der Ansicht). Siehe dazu die Frage und Antwort in der FAQ. Offensichtlich ein Fehler des Gnome-Terminals.

comment:31 als Antwort auf: ↑ 29 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch anonym

Replying to Frank:

Replying to erik:

In einem frisch installierten Ubuntu 8.10 reicht es aus, folgendes zu tun, um auf Neo 2 umzusteigen:

  1. Die von Erik geschriebenen Anweisungen allein reichen bei mir noch nicht – ich musste in meiner .profile noch die Zeile „setxkb…“ ergänzen. Und ich habe bei meinen Tastaturbelegungen wirklich nur Neo zu stehen, also nicht Qwertz als Alternative. Wenn ich die Zeile in der .profile aber weglasse, ist beim Neustart des Rechners trotzdem Qwertz aktiviert. Mache ich da noch was falsch?

Wo oder wann ist dann QWERTZ aktiv? Beim Anmeldevorgang? Das ist dann klar, da nicht global immer Neo verwendet wird, sondern erst, sobald man sich angemeldet hat.

Ansonsten kann ich den beschriebenen Fehler nicht reproduzieren. Zumindest nicht, wenn ich Ubuntu 8.10 frisch installiert habe und dann meine Änderungen durchführe.

Frank, was hast Du noch für Änderungen durchgeführt die das vielleicht bewirken könnten?
Ist sicher German Neostyle ausgewählt (SystemEinstellungenTastatur auswählen und dort auf den Reiter Belegungen/Layouts)?

  1. CapsLock kriege ich NUR durch Mod3-links + Mod3-rechts (nicht umgekehrt). Deaktivieren dann mit einem der beiden Tasten. Ist das so gewollt? Hat das hiermit überhaupt was zu tun? Meint Sepp mit seinem obigen Kommentar genau das?

Bekannter Fehler. Hat nichts hiermit zu tun. Siehe Ticket #30.

comment:32 als Antwort auf: ↑ 31 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch anonym

Replying to anonymous:

Wo oder wann ist dann QWERTZ aktiv? Beim Anmeldevorgang? Das ist dann klar, da nicht global immer Neo verwendet wird, sondern erst, sobald man sich angemeldet hat.

Also, wenn ich auf Neo stelle, funktioniert es auch. Nach dem Neustart gehen die Probleme los: Anmeldevorgang ist Qwertz – klar. Aber auch danach. Und das sollte ja nicht sein.

Ansonsten kann ich den beschriebenen Fehler nicht reproduzieren. Zumindest nicht, wenn ich Ubuntu 8.10 frisch installiert habe und dann meine Änderungen durchführe.

Schade. Wie gesagt habe ich 8.04. Daran wird’s aber glaube ich nicht liegen.

Frank, was hast Du noch für Änderungen durchgeführt die das vielleicht bewirken könnten?
Ist sicher German Neostyle ausgewählt (SystemEinstellungenTastatur auswählen und dort auf den Reiter Belegungen/Layouts)?

Nein, das müsste eigentlich alles gewesen sein. Unter Layouts findet sich bei mir ausschließlich German Neostyle.
Ich habe dieses Problem wie gesagt für mich mit einem Eintrag in der .profile gelöst. Ich meine nur: Sollte das Problem auch bei anderen auftreten, so müsste es im Wiki zumindest mit Lösung erwähnt werden.

comment:33 Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

Der letzte Fehler ist für mich (8.10) auch nicht reproduzierbar, ins Blaue geraten würde ich aber sagen, dass das nichts mit neo zu tun hat, denn das Abspeichern der Konfiguration (was hier wohl nicht richtig funktioniert) ist nicht Sache des Tastaturlayouts. Ich würde raten, der Tastatur-Manager führt setxkb de neo aus (dadurch funktioniert das Layout erstmal) und versucht dann das ganze zu speichern (und das geht mangels Rechten in die Hose).

Bezüglich der Caps-Lock-Aktivierung sollten beide Shift-Tasten Shift feststellen und ich glaube beide Mod3-Tasten den Mod 3. Das gehört aber mMn nicht in dieses Ticket, ich wollte nur verhindern, dass die Kombination „beide Shifttasten drücken“ irgendwie überschrieben wird.

comment:34 als Antwort auf: ↑ 32 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch erik

Replying to anonymous:

Replying to anonymous:

Wo oder wann ist dann QWERTZ aktiv? Beim Anmeldevorgang? Das ist dann klar, da nicht global immer Neo verwendet wird, sondern erst, sobald man sich angemeldet hat.

Also, wenn ich auf Neo stelle, funktioniert es auch. Nach dem Neustart gehen die Probleme los: Anmeldevorgang ist Qwertz – klar. Aber auch danach. Und das sollte ja nicht sein.

Also, dann gehen wir dem Problem mal auf den Grund:

  • Nach einem Neustart meldest Du Dich an und es ist QWERTZ aktiviert, richtig? Wenn Du dann in den Tastatureinstellungen nachsiehst, was steht dann dort? German Neostyle? Oder etwas anderes?
  • Falls dies die Lösung nicht näher gebracht hat, lege bitte einen neuen Benutzer an und versuche dort meine obige Anleitung. Starte den Rechner neu und sag uns, was dann passiert. Falls wieder QWERTZ aktiviert ist, bitte wieder bei den Tastatureinstellungen nachsehen, was dort inzwischen steht.
  • Um ein Problem mit Neo auszuschließen, könntest Du auch mal eine andere Tastaturbelegung dort rein tun. Nimm vielleicht eine französische, die haben ein paar eindeutigen Änderungen (wird auch AZERTY-Belegung genannt, weil diese Buchstaben in der obersten Reihen liegen).

Ich hoffe das bringt uns der Lösung näher.

Ah, noch eine Idee. Schau bitte in Deine /etc/X11/xorg.conf, dort könnte eventuell auch eine Tastaturbelegung vordefiniert sein. Schreib bitte was Du dort alles an Variablen mit XKB… findest.

comment:35 als Antwort auf: ↑ 34 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch frank

Replying to erik:

OK, Lösung gefunden. Das Wichtigste (und überhaupt hier einzig wichtige) zuerst: Es liegt nicht an Neo.

Sorry für die späte Antwort und sorry für das „anonymous“.

Der Vollständigkeit halber:

  1. Es liegt nicht speziell an meinem Account und es liegt wie gesagt nicht an Neo. Die französische Tastatur z. B. hat das gleiche Problem.
  1. Das Problem tritt bei mir genau dann auf, wenn ich mein Anmeldefenster beim Systemstart automatisch überspringe. (Das mache ich, weil ich den Rechner alleine benutze, klar.)
  1. Genau dann scheint er sich nicht um die Tastatureinstellungen, sondern nur um die Datei /etc/X11/xorg.conf zu kümmern. Dort steht u. a. drin:
    Section "InputDevice"
    	Identifier	"Generic Keyboard"
    	Driver		"kbd"
    	Option		"XkbRules"	"xorg"
    	Option		"XkbModel"	"pc105"
    	Option		"XkbLayout"	"de"
    EndSection
    

Er startet standardmäßig also immer "de". Ändere ich dies zu "de neo", funktioniert leider gar nichts mehr so wirklich. Da macht er zwar was mit neo, aber es funktionieren z. B. die Buchstaben u und v nicht – von den höheren Ebenen mal ganz zu schweigen.

  1. Fazit: Gnome- oder Ubuntu-Bug.

Nochwas: Wenn ich mich manuell anmelde und in meiner .profile nichts zu stehen habe, funktionieren die Tasten zwar fehlerlos, aber ein Druck auf Mod3-links aktiviert die Caps-Leuchte auf meiner Tastatur. Tatsächlich aktiviert ist Caps dann aber nicht. Gehört vll auch in dieses andere Ticket.

comment:36 Geändert vor 9 Jahren durch knittl

habt ihr schon mal ein dpkg-reconfigure console-setup versucht? und dann neo als default layout einzustellen. seit 8.10 wird ja die xorg.conf nicht mehr wirklich verändert.

und wie bereits früher erwähnt: in den gnome tastatureinstellungen muss unter den erweiterten eigenschaften der third-level-chooser deaktiviert werden.

comment:37 als Antwort auf: ↑ 35 ; Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch Ben

Replying to frank:

  1. Genau dann scheint er sich nicht um die Tastatureinstellungen, sondern nur um die Datei /etc/X11/xorg.conf zu kümmern. Dort steht u. a. drin:

Seit Xorg 7.3 wird die Tastatur von HAL verwaltet. /etc/X11/xorg.conf wird ignoriert. In linux/X/README steht, was man in /etc/hal/fdi/policy ändern muss um die Einstellungen wie bei xorg.conf zu erreichen.

Er startet standardmäßig also immer "de". Ändere ich dies zu "de neo", funktioniert leider gar nichts mehr so wirklich.

wenn schon, dann nicht zu "de neo" ändern sondern noch eine Zeile mit

  Option "XkbVariant" "neo"

hinzufügen. Steht aber auch in der oben genannten README

comment:38 als Antwort auf: ↑ 37 Geändert vor 9 Jahren durch frank

Replying to Ben:

wenn schon, dann nicht zu "de neo" ändern sondern noch eine Zeile mit
Option "XkbVariant" "neo"
hinzufügen. Steht aber auch in der oben genannten README

Ja, genau das war’s, danke!

Seit Xorg 7.3 wird die Tastatur von HAL verwaltet. /etc/X11/xorg.conf wird ignoriert. In linux/X/README steht, was man in /etc/hal/fdi/policy ändern muss um die Einstellungen wie bei xorg.conf zu erreichen.

Dies wiederum habe ich nicht benötigt. In dem Ordner /etc/hal/fdi/policy ist nur eine Datei preferences.fdi mit ganz anderem Inhalt. Überhaupt ist die Readme ganz schön unübersichtlich, ich wüsste da kaum, welche von den Hinweisen unter welchen Umständen ich beachten müsste.

comment:39 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch Paul

Hallo ich habe Gestern Kubuntu 8.10 alternate installiert und habe auch probleme mit den Ebenen.

Ich glaube es ist genau der ganz oben beschrieben Fehler, da ich aber immer mit der Nummerierung der Ebenen und Modifier durcheinanderkomme hier noch mal die umständlich Beschreibung:

Die Ebene mit den großen Griechischen Buchstaben funktioniert nicht und wenn ich AltGr + d oder so drücke kommen nicht die Pfeiltasten sondern die Ebene mit den Klammern. Wenn ich aber den dazu entsprechenden linken Modifier also die Taste mit den dreieckigen Klammern drücke funktionieren die Pfeiltasten.

Das hab ich bisher gemacht:
-während der Installation neo1 als standardlayout eingestellt, was funktionierte
-sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de
setxkbmap de neo aufgerufen und einige Ebenen von Neo2 funktionieren
-etwas hier rumgesucht; da ich kde und NUR Neo benutze kann ich die obige Anleitung nicht benutzen und bekomme es auch nicht entsprechend bei den kde Layoutwechsel Einstellung hin.
-sudo dpkg-reconfigure console-setup aufgerufen: de Tastatur, Neo Layout, keine AltGR Taste, keine Compose Taste, Utf8, Latin1 und 5, VGA, Größe 16, /dev/tty[1-6] und dann kommt mehrmals die Warnung
WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
-setxkbmap -print de neo liefert:
xkb_keymap {

xkb_keycodes { include "evdev+aliases(qwertz)" };
xkb_types { include "complete" };
xkb_compat { include "complete" };
xkb_symbols { include "pc+de(neo)+inet(evdev)+level3(ralt_switch)" };
xkb_geometry { include "pc(pc104)" };

};
-vorsichtshalber neustarten, aber der Fehler bleibt
-xmodmap runtergeladen mit xmodmap neo_de.xmodmap angeschaltet, viele Fehler werden gemeldet: xmodmap: 756 errors encountered, aborting.... Ebenen gehen immer noch nicht.

Hab jetz nicht so die Ahnung was ich weiter probieren könnte und hoffe irgendjemand hat ne Idee, ansonsten muss ich das alte Ubuntu wieder installieren, denn zum Vorlesungen mitschreiben kann ich die Pfeiltasten und die Großen Griechischen Buchstaben schon ganz gut gebrauchen.

comment:40 als Antwort auf: ↑ 39 Geändert vor 9 Jahren durch erik

Replying to Paul:
Meine Antwort hier ganz oben, unten nochmal Deine Beschreibung in lesbarer Form.

Also, Punkt 1 und 2 sind korrekt (wenn man nur Neo verwenden will). Jedoch ist die obige Lösung auch für Dich passend (Du schriebst in Punkt 3, dass sie auf Dich nicht zuträfe). Denn bei Ubuntu ist immer AltGr als Wechseltaste zwischen den Layouts vorgesehen (das siehst Du auch in der Ausgabe von Punkt 5: ralt_switch).

Du solltest also irgendwie versuchen bei den Kde-Layoutwechsel-Einstellung dies zu deaktivieren. Ist vielleicht an ähnlicher Stelle zu finden, wie in meiner obigen Beschreibung für Gnome (Ubuntu).

Wenn Du die Xmodmap verwenden willst, musst Du die Anleitung auch befolgen: Mini-Anleitung. Du hast das wohl nicht beachtet, deshalb gab es bei Dir die Fehler.

Wenn Du die genaue Stelle für die Einstellung in KDE gefunden hast, wäre es nett, wenn Du das hier beschreiben könntest, so dass wir das für zukünftige KDE-Neo2-Nutzer festhalten können.

Ach nochwas: Du hast scheinbar eine 104-Tasten-Tastatur eingestellt, hast aber laut Deiner Beschreibung eine mit 105-Tasten. Dies könnte auch zu Problemen führen. Versuche dies umzustellen.

Grüße,
Erik




Paul schrieb:

Ich glaube es ist genau der ganz oben beschrieben Fehler, da ich aber immer mit der Nummerierung der Ebenen und Modifier durcheinanderkomme hier noch mal die umständlich Beschreibung:

Die Ebene mit den großen Griechischen Buchstaben funktioniert nicht und wenn ich AltGr + d oder so drücke kommen nicht die Pfeiltasten sondern die Ebene mit den Klammern. Wenn ich aber den dazu entsprechenden linken Modifier also die Taste mit den dreieckigen Klammern drücke funktionieren die Pfeiltasten.

Das hab ich bisher gemacht:

  1. während der Installation neo1 als standardlayout eingestellt, was funktionierte
  2. sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de und setxkbmap de neo aufgerufen und einige Ebenen von Neo2 funktionieren
  3. etwas hier rumgesucht; da ich kde und NUR Neo benutze kann ich die obige Anleitung nicht benutzen und bekomme es auch nicht entsprechend bei den kde Layoutwechsel Einstellung hin.
  4. sudo dpkg-reconfigure console-setup aufgerufen: de Tastatur, Neo Layout, keine AltGR Taste, keine Compose Taste, Utf8, Latin1 und 5, VGA, Größe 16, /dev/tty[1-6] und dann kommt mehrmals die Warnung WARNING: Unknown X keysym "ISO_Level5_Shift"
  5. setxkbmap -print de neo liefert:
     xkb_keymap {
             xkb_keycodes  { include "evdev+aliases(qwertz)" };
             xkb_types     { include "complete"      };
             xkb_compat    { include "complete"      };
             xkb_symbols   { include "pc+de(neo)+inet(evdev)+level3(ralt_switch)"    };
             xkb_geometry  { include "pc(pc104)"     };
     };
    
  6. vorsichtshalber neustarten, aber der Fehler bleibt
  7. xmodmap runtergeladen mit xmodmap neo_de.xmodmap angeschaltet, viele Fehler werden gemeldet: xmodmap: 756 errors encountered, aborting....

Ebenen gehen immer noch nicht.


Hab jetz nicht so die Ahnung was ich weiter probieren könnte und hoffe irgendjemand hat ne Idee, ansonsten muss ich das alte Ubuntu wieder installieren, denn zum Vorlesungen mitschreiben kann ich die Pfeiltasten und die Großen Griechischen Buchstaben schon ganz gut gebrauchen.

comment:41 Geändert vor 9 Jahren durch knittl <knittl89+neowiki@…>

ich habe jetzt mal ISO_Level5_Shift in der xkbmap durch den entsprechenden hexcode ersetzt (0xfe11), da das symbol offenbar bei anderen problemen macht.
ich bekomm diesen fehler nicht, und das symbol ist auch in der entsprechenden include datei vorhanden und definiert. mein system ist auch ubuntu 8.10 und setxkbmap -print de neo gibt exakt das selbe aus. ich nutze jedoch gnome und nicht kde

könntet ihr alle nochmal ausprobieren, ob das (wenigstens ein paar) die probleme behebt?

comment:42 Geändert vor 9 Jahren durch paul

Erstmal danke für die Antwort und das formatieren des textes, allerdings will ich bis Morgen nen funktionerendes Linux haben, deshalb hab ich mal wieder Kubuntu 8.04 Live CD installiert. Bei der installation neo als Standard eingestellt, wget die 'de' Datei ins entsprechende Verzeichnis gelegt und es geht.

setxkbmap -print de neo liefert:

xkb_keymap {
        xkb_keycodes  { include "xfree86+aliases(qwertz)"       };
        xkb_types     { include "complete"      };
        xkb_compat    { include "complete"      };
        xkb_symbols   { include "pc+de(neo)"    };
        xkb_geometry  { include "pc(pc104)"     };
};

Falls euch noch weitere Informationen des Systems helfen könnten müsst ihr noch mal schreiben. Ansonsten werd ich es mit kubuntu 8.10 wohl erst wieder auf einer anderen Partition probieren wenn ich wenigsten ein vollständig funktionierendes Linux auf meinen Computer habe.

comment:43 Geändert vor 9 Jahren durch knittl <knittl89+neowiki@…>

dann war wohl wirklich der symbolische name für ISO_Level5_Shift der fehlerteufel. seltsam, ist der doch schon seit langer zeit definiert.

wenn die aktuelle xkbmap aber keine probleme macht, kann dieses ticket ja vorerst dann mal geschlossen werden :) *freu* (wer macht das? ich trau mich nicht …)

comment:44 Geändert vor 9 Jahren durch erik

wäre trotzdem schön, wenn jemand mit frischem kubuntu 8.10 das nochmal probieren könnte. mit kubuntu 8.04 lief es ja eh schon vorher.

habe das iso gerade nicht und will es nicht extra herunter laden.

comment:45 Geändert vor 9 Jahren durch Sepp

Habe die Lösung für Gnome ins Wiki eingearbeitet, wie sieht’s mit KDE aus? Ansonsten kann das Ticket meiner Meinung nach geschlossen werden.

comment:46 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch erik

Ich würde dieses Ticket gerne schließen. Allerdings gibt es vielleicht noch eine allgemeine Lösung für das both_alt_toggle-Problem (Umschalten zwischen mehreren Belegungen), was bei Ubuntu standardmäßig aktiviert ist. Und zwar steht in der Datei level3¹ folgendes:

// special case or right Alt switch - for use with grp:alts_toggle
//
partial hidden modifier_keys
xkb_symbols "ralt_switch_for_alts_toggle" {
 virtual_modifiers LAlt, AlGr;
  key <LALT> {
    type[Group1]="PC_RALT_LEVEL2",
    symbols[Group1] = [ Alt_L,  ISO_Prev_Group,  ISO_Prev_Group ],
    virtualMods= LAlt
  };
  key <RALT> {
    type[Group1]="PC_ALT_LEVEL2",
    symbols[Group1] = [ ISO_Level3_Shift, ISO_Next_Group ],
    virtualMods= AltGr
  };
  modifier_map Mod5   { ISO_Level3_Shift };
};

Kann das jemand für Neo2 umsetzen?

¹ http://cgit.freedesktop.org/xkeyboard-config/tree/symbols/level3 bzw. /usr/share/X11/xkb/symbols/level3

comment:47 Antwort: Geändert vor 9 Jahren durch anonym

Hallo ich hatte jetzt wieder mal probiert kubuntu 8.10 (alternate) zu installieren und hab das folgende gemacht:

#während der Installation neo1 als standardlayout eingestellt, was funktionierte
#sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de und setxkbmap de neo aufgerufen und einige Ebenen von Neo2 funktionieren (abgesehen von den schon oben beschriebenen Fehlern)
#setxkbmap -print de neo liefert:

xkb_keymap {
        xkb_keycodes  { include "evdev+aliases(qwertz)" };
        xkb_types     { include "complete"      };
        xkb_compat    { include "complete"      };
        xkb_symbols   { include "pc+de(neo)+inet(evdev)+level3(ralt_switch)"   };
        xkb_geometry  { include "pc(pc105)"     };
};

#nun sudo dpkg-reconfigure console-setup aufgerufen: de Tastatur, Neo Layout, keine AltGR Taste, keine Compose Taste, Utf8, Latin1 und 5, VGA, Größe 16, /dev/tty[1-6]
#neugestartet und NEO2 funktioniert einwandfrei, setxkbmap -print de neo liefert:

xkb_keymap {
        xkb_keycodes  { include "evdev+aliases(qwertz)" };
        xkb_types     { include "complete"      };
        xkb_compat    { include "complete"      };
        xkb_symbols   { include "pc+de(neo)+inet(evdev)"        };
        xkb_geometry  { include "pc(pc105)"     };
};

Falls ich mit noch weiteren Informationen helfen kann müsst ihr schreiben.

Viele dank für die Hilfe und die ganze Mühe die ihr euch mit Neo macht,
schönen Gruß
Paul

comment:48 als Antwort auf: ↑ 47 Geändert vor 8 Jahren durch frank

Replying to anonymous:
Ok, das sieht doch schon mal sehr gut aus. AltGr als Mod4 funktioniert erstmal bei mir. Danke, Paul!

Allerdings habe ich gerade gemerkt, dass Mod3-links bei mir überhaupt nicht geht, weder vor noch nach der beschriebenen Anleitung. Es ist so, als ob die Taste gar nicht gedrückt wird, bei beliebigen Tastenkombinationen. Aber ansonsten geht alles (z. B. Mod3-rechts + Mod4 = Mod6) und wenn das mit diesem Problem hier nichts zu tun hat, kann das Ticket wohl endgültig geschlossen werden. (Xubuntu wollen wir uns doch lieber nicht anschauen )

comment:49 Geändert vor 8 Jahren durch frank

Ignoriert den letzten Absatz. Sorry dafür, es lag an der VM.

Pauls Lösung funktioniert also. Und nun, weil

  1. sowohl Ubuntu als auch Kubuntu keine Probleme mehr bereiten,
  2. das Ganze sowieso nicht so direkt mit Neo zu tun hatte und
  3. sich dieses Ticket schon so ewig hinzieht

schließe es bitte jemand. Werde nachher im Wiki vielleicht noch was dazu schreiben.

comment:50 als Antwort auf: ↑ 46 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch stephan@…

Habe mich eingehend mit dem Thema beschäftigt und will mal kurz zusammenfassen, was ich herausgefunden habe:

  • "Right Alt" als "Third Level Chooser" lässt sich (bei mir jedenfalls) in den gnome-keyboard-properties nicht deaktivieren (taucht bei jedem weiteren Aufruf von "Other Options" wieder als aktiviert auf). Bug? Daher sendet "AltGr" "ISO_Level3_Shift" anstatt "ISO_Level5_Shift" (getestet mit xev), weshalb immer Ebene3 (= Level3) anstatt Ebene4 (= Level5) angesprochen wird (in diesem Ticket beschriebenes Problem).
  • Temporär lässt sich das Problem mit setxkbmap -symbols "pc+de(neo)" bis zum nächsten Neustart lösen. Allerdings spuckt setxkbmap -print immernoch das "level3(ralt_switch)" aus. Bug?
  • Dauerhaft hilft dpkg-reconfigure console-setup (benötigt root-Rechte) weiter (wurde bereits erwähnt).

Replying to erik:

Ich würde dieses Ticket gerne schließen. Allerdings gibt es vielleicht noch eine allgemeine Lösung für das both_alt_toggle-Problem (Umschalten zwischen mehreren Belegungen), was bei Ubuntu standardmäßig aktiviert ist. Und zwar steht in der Datei level3¹ folgendes:

// special case or right Alt switch - for use with grp:alts_toggle
//
partial hidden modifier_keys
xkb_symbols "ralt_switch_for_alts_toggle" {
 ...
};

Kann das jemand für Neo2 umsetzen?

¹ http://cgit.freedesktop.org/xkeyboard-config/tree/symbols/level3 bzw. /usr/share/X11/xkb/symbols/level3

Ich habe versucht eine Lösung zu finden, allerdings glaube ich nicht, dass das "ralt_switch_for_alts_toggle" irgendwie weiterhelfen könnte.
Habe stattdessen den heutigen Tag damit verbracht, zahlreiche englische Referenzen zu xkb durchzuforsten und die de(neo) auszubessern.
Unter anderem habe ich vieles dokumentiert, z.b. das modifier_map Mod3 { <LSGT>, <RALT> };, was ich recht komisch fand,
bis ich herausgefunden habe, warum es trotz der Definition von "ISO_Level5_Shift" notwendig ist.
Habe auch die Locks so eingerichtet, wie sie in der Referenz stehen (also mit Shift + Shift für "Capslock" und Mod4 + Mod4 für Ebene4) und auch (um der Logik zu folgen) Mod3 + Mod3 für Ebene3.
Falls Interesse besteht, würde ich meine de(neo) gerne hier zur Verfügung stellen. Vielleicht lassen sich auch ein paar Ideen ins SVN übernehmen.

Für das ralt_switch-Problem gäbe es folgende Lösungsöglichkeiten:

  • den Gnome-Bug melden und darauf hoffen, das er irgendwann behoben wird
  • eine Möglichkeit finden, das level3(ralt_switch) mittels xkb-code zu überbrücken (ich sehe keine)
  • in der de(neo) Ebene3 und Ebene4 zu vertauschen. Ebene3 würde dann mit "ISO_Level5_Shift" und Ebene4 mit "ISO_Level3_Shift" aufgerufen werden, weshalb es dann fast nichts ausmachen würde, dass ralt_switch AltGr auf "ISO_Level3_Shift" setzt, da dies ohnehin gewollt ist.

Ich bevorzuge die erste Lösung, da man so keine unschönen Hacks braucht, und dieses Ticket dann endlich geschlossen werden kann. Natürlich sollte in der Wiki auf das Problem eingegangen werden.

Würde auch gerne andere Meinungen hören.

comment:51 als Antwort auf: ↑ 50 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch erik

  • Stichworte x.org hinzugefügt

Replying to stephan@ehilb.de:

Habe mich eingehend mit dem Thema beschäftigt und will mal kurz zusammenfassen, was ich herausgefunden habe:

Ah, endlich geht die Entwicklung hier weiter …

  • "Right Alt" als "Third Level Chooser" lässt sich (bei mir jedenfalls) in den gnome-keyboard-properties nicht deaktivieren (taucht bei jedem weiteren Aufruf von "Other Options" wieder als aktiviert auf). Bug? Daher sendet "AltGr" "ISO_Level3_Shift" anstatt "ISO_Level5_Shift" (getestet mit xev), weshalb immer Ebene3 (= Level3) anstatt Ebene4 (= Level5) angesprochen wird (in diesem Ticket beschriebenes Problem).

Ich habe das auch so erlebt, aber es ließ sich (glaube ich) deaktivieren, wenn man eine zweite Belegung hinzufügt (z.B. QWERTZ).

  • Temporär lässt sich das Problem mit setxkbmap -symbols "pc+de(neo)" bis zum nächsten Neustart lösen. Allerdings spuckt setxkbmap -print immernoch das "level3(ralt_switch)" aus. Bug?

Seltsam.

  • Dauerhaft hilft dpkg-reconfigure console-setup (benötigt root-Rechte) weiter (wurde bereits erwähnt).

Also meine obige Anleitung sollte eigentlich auch funktionieren. Allerdings habe ich dabei immer auch eine zweite Belegung hinzugefügt.

Replying to erik:

Ich würde dieses Ticket gerne schließen. Allerdings gibt es vielleicht noch eine allgemeine Lösung für das both_alt_toggle-Problem (Umschalten zwischen mehreren Belegungen), was bei Ubuntu standardmäßig aktiviert ist. Und zwar steht in der Datei level3¹ folgendes: […]

Ich habe versucht eine Lösung zu finden, allerdings glaube ich nicht, dass das "ralt_switch_for_alts_toggle" irgendwie weiterhelfen könnte.
Habe stattdessen den heutigen Tag damit verbracht, zahlreiche englische Referenzen zu xkb durchzuforsten und die de(neo) auszubessern.

Vielen Dank dafür! Vielleicht können wir demnächst die endgültige, funktionierende Version von Neo2 an X.org senden.

Falls Interesse besteht, würde ich meine de(neo) gerne hier zur Verfügung stellen. Vielleicht lassen sich auch ein paar Ideen ins SVN übernehmen.

Ja, sehr gerne. Bitte anhängen.

Für das ralt_switch-Problem gäbe es folgende Lösungsöglichkeiten:

  • den Gnome-Bug melden und darauf hoffen, das er irgendwann behoben wird

Würdest Du das übernehmen?

  • eine Möglichkeit finden, das level3(ralt_switch) mittels xkb-code zu überbrücken (ich sehe keine)

Finde ich auch keine gute Idee.

  • in der de(neo) Ebene3 und Ebene4 zu vertauschen. Ebene3 würde dann mit "ISO_Level5_Shift" und Ebene4 mit "ISO_Level3_Shift" aufgerufen werden, weshalb es dann fast nichts ausmachen würde, dass ralt_switch AltGr auf "ISO_Level3_Shift" setzt, da dies ohnehin gewollt ist.

Ich bin dafür die beiden zu tauschen. In der Xmodmap ist es eh schon seit langem so. Daher würden in Zukunft – wenn überhaupt noch – die gleichen Probleme bei beiden Treiber-Varianten (xkb und xmodmap) auftauchen. Und wir würden dieses Problem umgehen, und vielleicht noch andere: Wenn man in den Gnome-Tastatureinstellungen zwei Belegungen wählt, wobei QWERTZ die Standardbelegung und Neo die zweite ist, dann funktioniert Ebene 4 bei Neo nicht. Wahrscheinlich würde ein Tausch von Level3 und Level5 dies beheben.

Ich bevorzuge die erste Lösung, da man so keine unschönen Hacks braucht, und dieses Ticket dann endlich geschlossen werden kann. Natürlich sollte in der Wiki auf das Problem eingegangen werden.

Die erste und die letzte Lösung. Es ist nämlich meines Wissens unnötig, dass wir Level3 und Level5 so wie jetzt belegt haben. In der Xmodmap funktioniert es ja auch.

Neo2 kommt … ;-)

comment:52 als Antwort auf: ↑ 51 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch stephan@…

  • Dauerhaft hilft dpkg-reconfigure console-setup (benötigt root-Rechte) weiter (wurde bereits erwähnt).

Also meine obige Anleitung sollte eigentlich auch funktionieren. Allerdings habe ich dabei immer auch eine zweite Belegung hinzugefügt.

Hmm, hab ich meines Wissens auch getan. Werd mir das nächste Woche mal genauer anschauen.

Habe stattdessen den heutigen Tag damit verbracht, zahlreiche englische Referenzen zu xkb durchzuforsten und die de(neo) auszubessern.

Vielen Dank dafür! Vielleicht können wir demnächst die endgültige, funktionierende Version von Neo2 an X.org senden.

Das hoffe ich auch, irgendwie hab ich den Eindruck, dass das neo-layout von allen bisherigen xkb-layouts den meisten Platz einnimmt.
Ich hoffe, dass X.org nichts dagegen hat ;-)

  • den Gnome-Bug melden und darauf hoffen, das er irgendwann behoben wird

Würdest Du das übernehmen?

Da müsste ich erst ein paar mehr Informationen sammeln. Werd mich aber wie oben erwähnt in der kommende Woche darum kümmern.

  • in der de(neo) Ebene3 und Ebene4 zu vertauschen. Ebene3 würde dann mit "ISO_Level5_Shift" und Ebene4 mit "ISO_Level3_Shift" aufgerufen werden, weshalb es dann fast nichts ausmachen würde, dass ralt_switch AltGr auf "ISO_Level3_Shift" setzt, da dies ohnehin gewollt ist.

Ich bin dafür die beiden zu tauschen. In der Xmodmap ist es eh schon seit langem so. Daher würden in Zukunft – wenn überhaupt noch – die gleichen Probleme bei beiden Treiber-Varianten (xkb und xmodmap) auftauchen. Und wir würden dieses Problem umgehen, und vielleicht noch andere: Wenn man in den Gnome-Tastatureinstellungen zwei Belegungen wählt, wobei QWERTZ die Standardbelegung und Neo die zweite ist, dann funktioniert Ebene 4 bei Neo nicht. Wahrscheinlich würde ein Tausch von Level3 und Level5 dies beheben.

Die erste und die letzte Lösung. Es ist nämlich meines Wissens unnötig, dass wir Level3 und Level5 so wie jetzt belegt haben. In der Xmodmap funktioniert es ja auch.

Leider sehe ich an der Lösung einen Haken:
level3(ralt_switch) definiert die AltGr-Taste neu, deshalb lässt sich ein Lock (in dem Fall der Mod4-Lock) nicht ohne weiteres realisieren.
Dazu müsste die Taste nämlich so definiert werden, wie ich es in meiner de(neo) getan habe.

Aber ich werde mir mal die Mühe machen und die beiden Levels tauschen. Alle anderen xkb-maps bedienen sich nämlich auch der AltGr-Taste für Level3.
Aber wie gesagt: Wer den Mod4-Lock braucht, müsste sich trotz allem damit rumplagen, das 'level3(ralt_switch)' wegzubekommen.

Geändert vor 8 Jahren durch stephan@…

  • Anhang de hinzugefügt

Meine aktuelle de(neo) Datei

comment:53 als Antwort auf: ↑ 52 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch erik

Replying to stephan@ecshi.net:

  • in der de(neo) Ebene3 und Ebene4 zu vertauschen. Ebene3 würde dann mit "ISO_Level5_Shift" und Ebene4 mit "ISO_Level3_Shift" aufgerufen werden, weshalb es dann fast nichts ausmachen würde, dass ralt_switch AltGr auf "ISO_Level3_Shift" setzt, da dies ohnehin gewollt ist.

Ich bin dafür die beiden zu tauschen. In der Xmodmap ist es eh schon seit langem so. Daher würden in Zukunft – wenn überhaupt noch – die gleichen Probleme bei beiden Treiber-Varianten (xkb und xmodmap) auftauchen. Und wir würden dieses Problem umgehen, und vielleicht noch andere: Wenn man in den Gnome-Tastatureinstellungen zwei Belegungen wählt, wobei QWERTZ die Standardbelegung und Neo die zweite ist, dann funktioniert Ebene 4 bei Neo nicht. Wahrscheinlich würde ein Tausch von Level3 und Level5 dies beheben.

Die erste und die letzte Lösung. Es ist nämlich meines Wissens unnötig, dass wir Level3 und Level5 so wie jetzt belegt haben. In der Xmodmap funktioniert es ja auch.

Leider sehe ich an der Lösung einen Haken:
level3(ralt_switch) definiert die AltGr-Taste neu, deshalb lässt sich ein Lock (in dem Fall der Mod4-Lock) nicht ohne weiteres realisieren.
Dazu müsste die Taste nämlich so definiert werden, wie ich es in meiner de(neo) getan habe.

Aber ich werde mir mal die Mühe machen und die beiden Levels tauschen. Alle anderen xkb-maps bedienen sich nämlich auch der AltGr-Taste für Level3.
Aber wie gesagt: Wer den Mod4-Lock braucht, müsste sich trotz allem damit rumplagen, das 'level3(ralt_switch)' wegzubekommen.

Das wäre weniger dramatisch als bisher, denn der Mod4-Lock wird nicht so häufig verwendet, wie die 4. und 6. Ebene, die bisher ja gar nicht mit Ubuntu funktioniert (wenn man nicht etwas rumbastelt). Außerdem ist mir diese Konsistenz tatsächlich lieber: AltGr-Taste ist Level3.

Dennoch gibt es eine Lösung für das Mod4-Lock-Problem, siehe dazu die Mail von Andreas Wettstein vom 19. April 2009 um 18:24 Uhr im Mailarchiv (falls Du die Mailingliste nicht abonniert hast).

PS: Mit r1798 ist auch Deine Version der xkbmap online im SVN. Du kannst auch SVN-Zugriff haben, wenn Du weiter helfen willst.

comment:54 als Antwort auf: ↑ 53 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch stephan

So, habe eben Level3 und Level5 (sowie natürlich auch Level4 und Level6) miteinander getauscht. Ich lade die neue Version gleich hoch.
Sie basiert auf der neusten Version aus dem freedesktop-git, sowie den Änderungen aus r1799.
Ich habe noch nicht alle Zeichen getestet, aber ich hoffe, dass ich keine Fehler gemacht habe.

Dennoch gibt es eine Lösung für das Mod4-Lock-Problem, siehe dazu die Mail von Andreas Wettstein vom 19. April 2009 um 18:24 Uhr im Mailarchiv (falls Du die Mailingliste nicht abonniert hast).

Ja, ich habe die Mailingliste abboniert und mir seine Mail angeschaut. Hatte dazu auch schon eine Idee, aber war bisher zu fixiert auf die symbols-map.
Ich bedanke mich für den Tipp und werde mal einen kompletten Entwurf machen. Allerdings kann das eine Weile dauern.
Ich antworte dann auf die Mail zusammen mit meinem Entwurf, wenn ich fertig bin.
Außerdem wäre es wohl eine recht große Änderung, ich bin nicht sicher, ob das bis zum Release klappt.

PS: Mit r1798 ist auch Deine Version der xkbmap online im SVN. Du kannst auch SVN-Zugriff haben, wenn Du weiter helfen willst.

Vielen Dank, natürlich will ich weiterhelfen :-)

Um zurück zum Ticket zu kommen:

Ich denke, dass es hiermit geschlossen werden kann.
Für das Mod4-Lock-Problem würde ich vorschlagen, dass ein neues Ticket geöffnet wird.

Geändert vor 8 Jahren durch stephan

Version2, Level3 mit Level5 vertauscht

comment:55 als Antwort auf: ↑ 54 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch erik

Replying to stephan:

So, habe eben Level3 und Level5 (sowie natürlich auch Level4 und Level6) miteinander getauscht. Ich lade die neue Version gleich hoch.
Sie basiert auf der neusten Version aus dem freedesktop-git, sowie den Änderungen aus r1799.
Ich habe noch nicht alle Zeichen getestet, aber ich hoffe, dass ich keine Fehler gemacht habe.

Werde das ins SVN schieben. Allerdings sollte noch der Mod3-Lock deaktiviert werden, da dieser nicht gewünscht/sinnvoll ist. Ich habe das jetzt aber erst mal nicht geändert. Vielleicht sollten wir es auch nur auskommentieren, falls jemand es benötigt, dann kann er es schnell einrichten. Jedoch könnte man dann auch gleich vieles andere optionale nur auskommentiert drin stehen lassen, was eine riesige Datei erzeugen würde. Hmm …

PS: Mit r1798 ist auch Deine Version der xkbmap online im SVN. Du kannst auch SVN-Zugriff haben, wenn Du weiter helfen willst.

Vielen Dank, natürlich will ich weiterhelfen :-)

Wie kann ich Dir die Zugangsdaten zukommen lassen? Eine verschlüsselte Mail wäre mir am liebsten. Hast Du PGP?

Um zurück zum Ticket zu kommen:

Ich denke, dass es hiermit geschlossen werden kann.
Für das Mod4-Lock-Problem würde ich vorschlagen, dass ein neues Ticket geöffnet wird.

Ich werde das Ticket schließen, sobald ich einige positive Rückmeldungen zur neuen Xkbmap habe.

comment:56 als Antwort auf: ↑ 55 Geändert vor 8 Jahren durch stephan

Replying to erik:

Werde das ins SVN schieben. Allerdings sollte noch der Mod3-Lock deaktiviert werden, da dieser nicht gewünscht/sinnvoll ist. Ich habe das jetzt aber erst mal nicht geändert. Vielleicht sollten wir es auch nur auskommentieren, falls jemand es benötigt, dann kann er es schnell einrichten. Jedoch könnte man dann auch gleich vieles andere optionale nur auskommentiert drin stehen lassen, was eine riesige Datei erzeugen würde. Hmm …

Ich persöhnlich kommentiere immer lieber aus, aber wenn der Mod3-Lock nicht erwünscht ist, sollte man ihn komplett rausnehmen. Wer ihn braucht kann sich ja leicht am Mod4-Lock orienteren.

Wie kann ich Dir die Zugangsdaten zukommen lassen? Eine verschlüsselte Mail wäre mir am liebsten. Hast Du PGP?

Meine Key-ID lautet: 4E178863
oder:
http://gpg-keyserver.de/pks/lookup?op=get&search=0x4E178863

Die Mail am besten an eine der Email-Addressen, die ich bei den Tickets verwendet hatte, bzw. an stephan@… (ist auch in der Mailingliste).

comment:57 Geändert vor 8 Jahren durch muflax@…

  • Beobachter muflax@… hinzugefügt

Stephans Version (rev. 1803) schaltet bei mir in QT Ebene 4 (und alles andere, was an Alt Gr hängt) komplett ab. Ich sah im File keine triviale Änderung, die ich testen könnte, also leider von mir keine Idee, woran es konkret liegt.

Der Fehler tritt in jedem QT-Textfeld so. Überall sonst (GTK, Terminal, ...) geht es. Falls irgendeine konkrete Version interessant ist: http://www.stud.uni-karlsruhe.de/~uvcal/packages.log.

comment:58 Geändert vor 8 Jahren durch erik

  • Lösung auf fixed gesetzt
  • Status von assigned nach closed geändert

Ursprünglicher Fehler ist behoben.

Neue Fehler mit KDE/QT bitte bei #135 besprechen und lösen.

comment:59 Geändert vor 8 Jahren durch erik

Damit dieses Wissen nicht verloren geht: Es gibt auch eine Blitzlösung, die aber nicht haltbar ist (auf fremden Rechnern aber sinnvoll):
Nämlich einfach in der Konsole eingeben:

setxkbmap de neo -option

Durch das einzelne Wort „-option“ werden alle alten noch vorhandenen Optionen gelöscht. Darunter auch der hier so nervige/problemverursachende level3(ralt_switch).

comment:60 Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch Gsälzbär

  • Lösung fixed gelöscht
  • Status von closed nach reopened geändert
  • Stichworte Ubuntuusers hinzugefügt; Ubuntu x.org gelöscht
  • Typ von Fehler/Defekt nach Aufgabe/TODO geändert

hei Leute,

seit 2 Tagen bin ich erst auf "Neo-Trip".

hab grad mit der einen Lösungsmethode versucht, das Problem zu lösen, war aber auch noch nicht erfolgreich (vllt. müsst ich auch neustarten).

Diese Seite hier ist inzwischen leider etwas unübersichtlich (hab nich alles gelesen) - gibt es inzwischen EINE Lösungsmöglichkeit?
Wenn ja

  • gerade gibt es ja den Ubuntu Brainstorm (ist aber ein spez. deutsches Problem)
  • könntet ihr der NEO-Verbreitung Gefallen tun, indem ihr einen ubuntuusers-Artikel erstellt? - derzeit fehlt NEO dort gänzlich. Es ist dort auch üblich, dass gleich die Problemlösung mit angeboten wird.

(hab derzeit 9.04)
Wär' echt fetzig!
LG

comment:61 als Antwort auf: ↑ 60 Geändert vor 8 Jahren durch frank

Replying to Gsälzbär:

hab grad mit der einen Lösungsmethode versucht, das Problem zu lösen, war aber auch noch nicht erfolgreich (vllt. müsst ich auch neustarten).

Diese Seite hier ist inzwischen leider etwas unübersichtlich (hab nich alles gelesen) - gibt es inzwischen EINE Lösungsmöglichkeit?

Ja, es gibt nun eine Lösung. Hast du dir nur dieses Ticket (teilweise) durchgelesen oder auch das Wiki? Siehe http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20unter%20Linux%20einrichten/Aktivieren#Gnome

Was genau machst du denn und wo geht’s schief? 9.04 sollte doch zumindest nicht mehr den Fehler von 8.04 und 8.10 haben …

Und sonst, wenn auch Off-Topic (folgendes gehört eigentlich alles auf die Mailingliste):

Brainstorm ist nicht nötig, wohl eher ein Bug-Report. Aber wie gesagt, zur Zeit sollte die Schuld für Probleme nicht bei Linux, sondern eher bei uns gesucht werden.

  • könntet ihr der NEO-Verbreitung Gefallen tun, indem ihr einen ubuntuusers-Artikel erstellt? - derzeit fehlt NEO dort gänzlich. Es ist dort auch üblich, dass gleich die Problemlösung mit angeboten wird.

Ein Artikel bei Ubuntuusers speziell für Neo ist auf Grund der sehr geringen Verbreitung wohl nicht erwünscht. Es gibt ja in unserem Wiki genug Artikel. Aber ich stimme dir zu, dass da was fehlt, nämlich ein Artikel generell über verschiedene Layouts und wie man sie umstellt. Der sollte irgendwo bei http://wiki.ubuntuusers.de/Eingabeger%C3%A4te#Tastatur zu finden sein.

comment:62 Geändert vor 8 Jahren durch stephan

  • Lösung auf fixed gesetzt
  • Status von reopened nach closed geändert
  • Stichworte Ubuntuusers gelöscht
  • Typ von Aufgabe/TODO nach Fehler/Defekt geändert

Ich kann das Problem nicht nachvollziehen.

Wenn Neo wie in der Wiki beschrieben installiert wird, tritt das Problem nicht auf.
Für Dokumentation, etc. bitte ein anderes Ticket eröffnen.

comment:63 als Antwort auf: ↑ 22 Geändert vor 8 Jahren durch anonym

Replying to erik:

sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de
setxkbmap de neo

Der von dir geschriebene Befehl ist zwar kurz und elegant, leider bemerkt man nicht, ob dabei Fehler passieren. Nach

sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de

sollte man unbedingt unter /usr/share/X11/xkb/symbols/ schauen, ob auch tatsaechlich etwas geschrieben wurde:

ls -al /usr/share/X11/xkb/symbols/de

Diese Datei muss jedenfalls groeszer als 0 Bytes sein!

Falls das nicht der Fall ist, muss man die URL im wget Befehl ueberpruefen und ev aktualisieren. Man kann z.B. auch

wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de

eingeben, den Output von wget lesen und dann schauen, ob eine Datei heruntergeladen wurde.

comment:64 als Antwort auf: ↑ 23 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch anonym

SOLVED THIS ISSUE!!

Replying to erik:

In einem frisch installierten Ubuntu 8.10 reicht es aus, folgendes zu tun, um auf Neo 2 umzusteigen:

  • Im Menü System → Einstellungen → Tastatur auswählen und dort auf den Reiter Belegungen/Layouts klicken.
    • Dann in der Mitte des Fensters auf das große Plus (+) klicken. Land Deutschland auswählen Variante Germany Neostyle auswählen. Außerdem noch die andere Belegung (Germany) mit einem Klick auf Minus (−) löschen (sonst funktionieren die höheren Ebenen nicht).
    • Optional: Wenn man zwischen Neo und QWERTZ hin und her schalten will (und nicht nur Neo alleine haben will), kann man nun wieder im selben Fenster die normale QWERTZ-Belegung Germany als zweite Belegung wieder hinzufügen (Klick auf Plus usw.).
  • Nun ganz wichtig: rechts neben den Plus- und Minus-Symbolen steht noch Other Options…. Dort drauf klicken und dann stehen dort irgendwelche verrückten Tastaturoptionen. Eine davon ist – als Unterpunkt von Layout switching, also wie man zwischen zwei Belegungen per Tastatur wechselt – die Option Both Alt keys together. Dies ist der Grund für die oben beschriebenen „Fehler“ in Ubuntu! Also dort den Haken auf jeden Fall wegnehmen, sonst funktionieren die Ebenen 4 und 6 nicht. Als Alternative würde ich empfehlen Both Shift keys together auszuwählen. Dann kann man mittels Umschalt+Umschalt (= Shift+Shift) zwischen Neo und QWERTZ wechseln. Oder gar keinen Haken setzen, dann muss man per Mausklick wechseln, indem man oben in die Leiste (Panel) das kleine Progrämmchen Tastaturindikator hinzufügt.
  • Außerdem wichtig: Manchmal ist bei diesen verrückten Other options… auch ein Third level chooser gewählt. Falls dort Right Alt key ausgewählt ist, kommt es ebenfalls zum oben beschriebenen Fehler. Also auch das abwählen.
  • Nun fehlt nur noch Neo 2, bisher ist ja nur Neo 1.0 installiert. Dazu einfach folgende Zeile in die Konsole:
    sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de
    

(dies lädt die aktuelle Xkbmap vom SVN-Server herunter und kopiert sie an die richtige Stelle).

Vorteile dieser Lösung im Gegensatz zu der von Björn: Neo wird nicht systemweit installiert. Wenn man Neo systemweit haben will, kann man Björns Anleitung verwenden.

Danke fuer diesen Tipp, geht fast (verwende Ubuntu 9.10: auf einem Rechner eine frische Installation, auf einem anderen eine aeltere und auf 9.10 aktualisierte). Alt-Gr und ALLE Sonderzeichen (inkl Nummernblock, Kursortasten, Enter ueber p, griechische Buchstaben, ...) funktionieren in Neo und in Qwertz. Nur wenn ich in Qwertz Ctrl-C druecke (z.b. in der Konsole) wird ein ä in der Konsole ausgegeben, anstatt den laufenden Prozess abzubrechen! Damit kann ich nicht arbeiten.

Wenn ich allerdings

  • vom SVN die aktuellen NEO2-Treiber einspiele (wie im Wiki dokumentiert; unter /usr/share/X11/xkb/) und dann
  • wie von dir beschrieben Qwertz und NEO2 parallel in Gnome fuer aktuellen User einstelle, dabei aber Quertz als erstes installiere, danach erst NEO2 installiere und Qwertz als default festlege
  • bei 'Keys to choose 3rd level' KEINEN auswaehle!
  • bei 'Keys to change layout' nur Scroll-lock NICHT 'both Alt keys together'!
  • bei 'Use keyborad LED to show alternative layout' Scroll-Lock auswaehle

geht ALLES bei mir (d.h. Sonderzeichen, Alt-Gr, [{[~, ... im Qwertz und Sonderzeichen (inkl Nummernblock, Kursortasten, Enter ueber p, griechische Buchstaben, ...) im Neo2).

Beim Einspielen der aktuellen Neo2-Treiber:

Replying to erik:

sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de
setxkbmap de neo

Der von dir geschriebene Befehl ist zwar kurz und elegant, leider bemerkt man nicht, ob dabei Fehler passieren. Nach

 sudo wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de -O /usr/share/X11/xkb/symbols/de

sollte man unbedingt unter /usr/share/X11/xkb/symbols/ schauen, ob auch tatsaechlich etwas geschrieben wurde:

 ls -al /usr/share/X11/xkb/symbols/de

Diese Datei muss jedenfalls groeszer als 0 Bytes sein!

Falls das nicht der Fall ist, muss man die URL im wget Befehl ueberpruefen und ev aktualisieren. Man kann z.B. auch

 wget https://svn.neo-layout.org/linux/X/de

eingeben, den Output von wget lesen und dann schauen, ob eine Datei heruntergeladen wurde.

comment:65 als Antwort auf: ↑ 64 ; Antwort: Geändert vor 8 Jahren durch anonym

Replying to anonymous:

Mit der beschriebenen Vorgehensweise wird Neo2 und Qwertz fuer den aktuellen Benutzer parallel installiert. Standardmaszig (d.h. in der Konsole und am X-login) ist dann Qwertz ausgewaehlt. Nach der Anmeldung kann der User per Scroll-Lock Taste am Keyboard das Tastaturlayout (z.b. nur fuer die aktuelle Anwendung) umschalten ABER NUR, WENN Num-LOCK DEAKTIVIERT IST!!!.

comment:66 als Antwort auf: ↑ 65 Geändert vor 8 Jahren durch pascal

Replying to anonymous:

ABER NUR, WENN Num-LOCK DEAKTIVIERT IST!!!.

Genau das macht unser Wechselskript ›asdf‹

Kommentar hinzufügen

Ticket ändern

Eigenschaften ändern
<Autor-Feld>
Aktion
als closed .
Der Status der Lösung wird gelöscht. Der nächste Status wird 'reopened' sein.
Autor


E-Mail-Adresse und Benutzername können in den Einstellungen gespeichert werden.

 
Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.