Modify

Erstellt vor 7 Monaten

Zuletzt geändert vor 7 Monaten

#502 new Fehler/Defekt

xxxx hotkeys have been received in the last xxxms.

Erstellt von: cedric.gruetter@… Verantwortlicher:
Priorität: normal Meilenstein:
Komponente: Treiber: Windows – AHK Version: 2.0 Final
Stichworte: Beobachter:

Beschreibung

Ich nutze Neo2 im Alltag.
Auf der Arbeit arbeite ich viel mit RemoteDesktops.
Das AHK Skript stürtzt dann in manchen Verbindungen jeweils ab mit der Meldung:
"2001 hotkeys have been received in the last 656ms.
Do you want to continue?
(see #MaxHotkeysPerInterval in the help file)"

Die Werte sind natürlich nicht immer gleich.
Ich kenne mich mit AHK nicht grossartig aus.
Habe auch den nativen Treiber versucht, da brint aber das zusatzskript auch Probleme mit sich.

Gibt es dazu irgend eine Lösung?

Anhänge (0)

Änderungshistorie (5)

comment:1 Geändert vor 7 Monaten durch anonym

english translation:
Im using remote desktop connections for work. I usually use neo via AHK script which crashes with the above mentioned error message.
Partly the same goes with the native driver.
Is there a solution to fix this so i can continue using neo?

comment:2 Antwort: Geändert vor 7 Monaten durch anonym

Ich kenne dieses Problem und sehe es auch immer wieder mal.

Wenn der lokale Rechner (mit nativem Treiber, nicht AHK) auch Windows ist, kann man auf dem lokalen Rechner in der Systemsteuerung einstellen, dass in der Taskleiste eine Schaltfläche zum Umschalten des Tastaturlayouts angezeigt werden soll. Dann muss man jeweils beim Starten des RDP-Programms einmal auf das Layout-Symbol klicken und für RDP das native Layout (Deutsch oder Englisch) einstellen. Die anderen Anwendungen sind davon nicht betroffen.

comment:3 als Antwort auf: ↑ 2 Geändert vor 7 Monaten durch anonym

Also deine Idee ist dann, in der RDP Session QWERTZ zu schreiben und für den Rest NEO2 zu nutzen, so dass es zumindest nicht abstürtzt?
Wäre immerhin schon etwas. Leider muss ich im RDP auch relativ viel schreiben, aber damit könnte ich wohl leben. Probiere ich aus.
Replying to anonymous:

Ich kenne dieses Problem und sehe es auch immer wieder mal.

Wenn der lokale Rechner (mit nativem Treiber, nicht AHK) auch Windows ist, kann man auf dem lokalen Rechner in der Systemsteuerung einstellen, dass in der Taskleiste eine Schaltfläche zum Umschalten des Tastaturlayouts angezeigt werden soll. Dann muss man jeweils beim Starten des RDP-Programms einmal auf das Layout-Symbol klicken und für RDP das native Layout (Deutsch oder Englisch) einstellen. Die anderen Anwendungen sind davon nicht betroffen.

comment:4 Antwort: Geändert vor 7 Monaten durch anonym

Nein, die Idee ist, dass Windows die Tastatureinstellungen per Anwendung setzt (oder zumindest setzen kann). Auf dem lokalen Rechner sind dann alle Anwendungen Neo2 bis auf RDP. Auf dem Remote-Rechner laufen alle Anwendungen unter Neo2.

Bei mir funktioniert das jedenfalls dann, wenn lokal der native Treiber installiert ist und auf dem Remote-Rechner das AHK-Script läuft.

comment:5 als Antwort auf: ↑ 4 Geändert vor 7 Monaten durch anonym

Ok, ich verstehe..
Leider wird das ausführen des AHK Scripts im Remote Server unterbunden.
Aber so hab ich immerhin schon mal an den anderen Orten Neo.
Replying to anonymous:

Nein, die Idee ist, dass Windows die Tastatureinstellungen per Anwendung setzt (oder zumindest setzen kann). Auf dem lokalen Rechner sind dann alle Anwendungen Neo2 bis auf RDP. Auf dem Remote-Rechner laufen alle Anwendungen unter Neo2.

Bei mir funktioniert das jedenfalls dann, wenn lokal der native Treiber installiert ist und auf dem Remote-Rechner das AHK-Script läuft.

Kommentar hinzufügen

Ticket ändern

Eigenschaften ändern
<Autor-Feld>
Aktion
als new .
als Der Status der Lösung wird gesetzt. Der nächste Status wird 'closed' sein.
zu (none) wird von der Verantwortlichkeit für das Ticket befreit. Der nächste Status wird 'new' sein.
Die Verantwortlichkeit für das Ticket wird von (none) an anonymous übertragen. Der nächste Status wird 'assigned' sein.
Autor


E-Mail-Adresse und Benutzername können in den Einstellungen gespeichert werden.

 
Hinweis: Hilfe zur Verwendung von Tickets finden Sie in TracTickets.