Wiki:VM-Belegungsvariante

VM-Belegungsvariante

Dieser Modus nimmt Anpassungen bei der Buchstabenbelegung vor. Er heißt „VM“, da neben dem M auch das V auf seinem angestammten Qwertz-Platz verbleibt.

Im NeoVars-Treiber war dieser Modus zwischenzeitlich mit M3+F12 erreichbar, inzwischen liegt dort aber die Nordtast-Belegung.

Alle Vokale wurden hier links außen angeordnet, um den linken Zeigefinger vollständig vokalfrei zu haben. Das verringert die Kollisionen von E und O mit den Konsonanten C, W, P und Z deutlich. Gleichzeitig werden die Konsonanten X, V und L von den Vokalen U, I und A getrennt. Fehlt nur noch das Y, das derzeit ganz rechts liegt, und die Vokale liegen auf einem Haufen.

Die sich ergebenden Fingerzuteilungen wurden «nach Gefühl« (also ohne statistische Analysen) optimiert: Alle I/Ü/Y-Laute ganz links, O über U über Ö, A wird von E nach oben geschoben, C und L in der Grundlinie ersetzen E und O. V zurück an seinen Qwertz-Platz, dafür P auf den frei gewordenen Platz von C.

Summa Summarum ergibt sich damit die folgende Belegung der Buchstabentasten:

Y O A P W K H G F Q ẞ
I U E C L S N R T D X
Ü Ö Ä V Z B M , . J

Die Änderungen gegenüber Neo in-a-Nutshell:

  • U und I haben Plätze getauscht.
  • X und Y haben Plätze getauscht.
  • A→L→O→V→P→C→E→A tauschen zyklisch ihre Plätze.

Zusätzlich hat man auch die griechischen Buchstaben mit ihren lateinischen „wandern“ lassen.

zuletzt geändert vor 6 Jahren Zuletzt geändert am 17.09.2010 14:28:44