Änderungen von Verweise auf andere Projekte zwischen Version 68 und Version 69


Ignorieren:
Zeitstempel:
08.04.2015 23:05:01 (vor 4 Jahren)
Autor:
Jakob H
Kommentar:

AdnW-Hinweise über 1. & 2. Ebene entfernt.

Legende:

Unverändert
Hinzugefügt
Entfernt
Geändert
  • Verweise auf andere Projekte

    v68 v69  
    2929   * [http://www.dingo.saar.de/Bilder/de-emeier.html de-eMeier]: eine Variante von de-ergo. Diese hat insbesondere einige Sonderzeichen an anderen Stellen untergebracht  
    3030    
    31    * [http://www.adnw.de/ Aus der Neo-Welt] Eine Tastatur, bei der die erste Ebene durch computergestützte Optimierung nach den Vorgaben von Prof. Dvorak auf die deutsche und englische Sprache entstanden ist. Die weiteren Ebenen sind mit NEO identisch. 
     31   * [http://www.adnw.de/ Aus der Neo-Welt] Eine Tastatur, bei der die erste Ebene durch computergestützte Optimierung nach den Vorgaben von Prof. Dvorak auf die deutsche und englische Sprache entstanden ist. 
    3232    
    3333   * [http://www.entikey.z11.de/ ENTIkey++] - Einen anderen Ansatz verfolgt die ENTI-Key++-Belegung von R. Barkow. Ähnlich dem [http://en.wikipedia.org/wiki/Dvorak_Simplified_Keyboard#One-handed_versions Dvorak-Links-Layout] ist sie für Einhandbedienung konzipiert. Allerdings wurde das Dvorak-Links-Layout für Menschen entworfen, die wirklich nur einen Arm benutzen können. Die ENTI-Key++-Belegung dagegen ermöglicht ein- und zweihändiges Tippen, da die 4 häufigsten Buchstaben (im Deutschen und Englischen) auf der rechten Tastaturhälfte der Mittelreihe wiederholt liegen. Außerdem ist sie für Benutzer sehr vieler Sonderzeichen optimiert (vornehmlich Programmierer). Diese sind direkt über die Zweitbelegung mit der Feststelltaste, die zu einer zweiten AltGr-Taste umfunktioniert wurde, in der linken Tastaturhälfte erreichbar.